Kategorien

Chaosmacherin

Seite 3 von 38

[Film Challenge] Ein Pre-Hays Code Film: Freaks

Auch in den Letzten Wochen war ich weiterhin sehr fleißig bei der Film Challenge. Ich habe mich aber entschlossen nicht mehr jeden Film, den ich im Zuge der Film Challenge gesehen habe, zu besprechen, weil ich nicht über jeden Film etwas zu sagen habe und sich die Vorstellungen dann zu gezwungen anfühlen. Fortan werde ich in unregelmäßigen Abständen Filme vorstellen, die ich für die Challenge geschaut habe. Heute: Kalenderwoche Acht – Freaks* (1932).

Weiterlesen

Wie du gutes tust, in dem du von einer guten Tat erzählst… #einegutetat

Erst vor kurzer Zeit bin ich aus der Kirche ausgetreten. Ich bin nicht gläubig. Kein bisschen. Vor ein paar Tagen bekam ich dann einen Brief von der Katholischen Kirche, die meine Entscheidung bedauert und mir auch mitteilte, dass meine Kirchensteuer, die ich ab jetzt nicht mehr zahle, nicht mehr für wohltätige Zwecke genutzt werden kann. Ich verstehe das, denke mir dann aber auch – ich kann auch Gutes tun, ohne Kirchensteuer zu zahlen. Und wie es der Zufall so will schrieb mich passender Weise die nette Lea an und hat mir von einer sehr tollen Aktion erzählt.

Weiterlesen

[Meine Meinung zu] Paranoia Agent

Satoshi Kon gehört zu meinen Top 5 Regisseuren. Leider ist der großartige Künstler 2010 dem Krebs erlegen. Aus diesem Grund konnte er nur ein kleines aber – für mich – perfektes Vermächtnis hinterlassen. Paranoia Agent ist die einzige Serie, die unter seiner Regie entstanden ist und meiner Meinung nach sein größtes Meisterwerk. Seit Kurzem bin ich nun im Besitz der „10 Year Anniversary Edition“ Blu-ray und habe die Serie einem Rewatch unterzogen.

Weiterlesen

Warum ich finde, dass Kinderfotos im Internet nichts verloren haben

Ich bin keine Mutter und werde wohl so schnell auch keine werden. Trotzdem will ich mich hier an Mütter wenden, aber auch an Papas, Omas, Opas, Onkels, Tanten und alle anderen stolzen Familienmitglieder. Denn auch wenn ich keine Expertin im Mama-Sein bin, halte ich mich zumindest für eine Expertin der sozialen Medien. Ich kann verstehen, dass ihr vor Stolz platzen könntet und euer Baby oder euer Kind der ganzen Welt zeigen wollt. Trotzdem bitte ich euch: Lasst es!

Weiterlesen

[Meine Meinung zu] Hail, Caesar!

Für gewöhnlich gehe ich Trailern aus dem Weg. Viel zu oft verderben Sie den Spaß am eigentlichen Film. Besonders wenn es um Komödien geht, wird das gesamte Pulver bereits verschossen. Im Kino ist das aber schwer mit dem „Trailern aus dem Weg gehen“. Also habe ich, als ich The Revenant* im Kino sah den Trailer zu Hail, Caesar!* gesehen. Ich habe mich kaputt gelacht! Den musste ich sehen! Nun war ich im Kino und kann euch erzählen, ob der Trailer seinem Film gerecht wird.

Weiterlesen

© 2016 Chaosmacherin

Based on "Wilson" by Anders NorenUp ↑