Meine DVDb Alternative

iphone_illustrations_for_web_mymovies

Seit DVDb (Kostenloser Service zum verwalten der eigenen DVD-Sammung) offline ist, ist mein Blogpost zum Thema der erste Googletreffer wenn man den Suchbegriff “DVDb” eingibt. Dem entsprechend viele kommen auf diesem Weg auf meinen Blog. Die meisten suchen ziemlich sicher nach einer guten Alternative. Darum möchte ich kurz erzählen, für welche ich mich entschieden habe.

Meine DVDb Alternative weiterlesen

Multimedia so weit das Auge reicht

Sponsored Post

Die Digitalisierung schreitet unaufhörlich voran und immer mehr Inhalte sowie damit einhergehende Medienträger stoßen auf großes Interesse bei den Endverbrauchern. Seien es die aktuellsten Smartphones mit immer neueren Technologien, kabellose Lautsprecher mit WLAN-Funktion oder Tablet-PCs mit integriertem LTE-Modul, welches das Surfen im Netz noch schneller macht. Daneben begeistern auch hochauflösende Plasma- oder LCD-Fernseher, die mit kristallklarem Bild überzeugen – den Möglichkeiten sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Auf jährlich stattfindenden und renommierten Messen, wie zum Beispiel der Internationale Funkausstellung Berlin, kurz IFA, werden den Technikinteressierten die Must-Haves der kommenden Saison präsentiert. Ebenso verhält es sich mit Spielkonsolen, die jedes Jahr aufs Neue durch atemberaubende Grafiken und weiteren Features überzeugen. Aber auch die zunehmende Relevanz sozialer Netzwerke, wie beispielsweise Facebook, ist nicht von der Hand zu weisen und wird von vielen Geschäftstreibenden als günstige Werbemaßnahme eingesetzt, da die Zielgruppenstreuung überaus gering ist. Beinahe kein anderer Werbeträger hat sich in den letzten Jahren so sehr profiliert, wie es bei den sozialen Netzwerken der Fall ist.

Onlineshops sprießen wie Pilze aus dem Boden

Wenn man sich über die Tragweite und Bedeutsamkeit multimedialer Inhalte und Träger bewusst ist, so dürfte es nicht besonders verwunderlich sein, dass viele Anbieter ihre Produkte zusätzlich über eigene Onlineshops präsentieren und zum Kauf anbieten. Dies liegt insbesondere bei Anbietern digitaler Produkte nahe, da diese Art der Transaktion die multimedialen Eigenschaften und den dazugehörigen jungen Lifestyle zusätzlich unterstreichen. Somit findet eine Art Verschmelzung zwischen Produktportfolio und Transaktionsabschluss statt, die von den Endverbrauchern gerne angenommen und zum Teil auch vorausgesetzt wird. So kann als Beispiel hierfür der Airplay Lautsprecher, der zunehmend für die heimische Beschallung der Lieblingsmusik verantwortlich ist, ganz bequem beim entsprechenden Hersteller von zu Hause aus bestellt werden. Verbraucherfreundliche Widerrufsrechte, die sich zunehmend an den Bedürfnissen der Kunden orientieren, gestalten dieses Unterfangen sehr attraktiv.

Drive

drive

Herstellungsland: US 2011
Originaltitel: Drive
Genres: Thriller, Actionfilm, Drama
Laufzeit: 101 Minuten
Regie: Nicolas Winding Refn
Drehbuch: Hossein Amini, James Sallis
Darsteller: Ryan Gosling, Carey Mulligan, Christina Hendricks etc.

Inhalt: „Ich fahre.“ So beantwortet der „Driver“ (Ryan Gosling) die Frage nach seinem Beruf. Denn neben seinem Hauptberuf als Mechaniker in der Werkstatt von Shannon (Bryan Cranston) betätigt er sich auch als Stuntfahrer für Filmproduktionen und hat in der Unterwelt von Los Angeles einen guten Ruf als Fluchtwagenfahrer.
Erst als er seiner neuen Nachbarin (Carey Mulligan) und ihrem Sohn Benicio (Kaden Leos) über den Weg läuft, bricht sein emotionaler Panzer auf und es entwickelt sich eine Freundschaft zwischen ihnen. Als Benicios Vater Standard (Oscar Isaac) aus dem Gefängnis entlassen wird, möchte der „Driver“ diesem helfen seine kriminelle Vergangenheit hinter sich zu lassen. Doch Standard hat noch Schulden bei Gangster Bernie (Albert Brooks) und weiß sich nicht anders zu helfen, als zwecks Schuldentilgung einen Überfall auf ein Wettbüro durchzuführen – natürlich mit dem „Driver“ als Fluchtwagenfahrer. Doch etwas geht schief…

Drive weiterlesen

Top-Filme im Kino und zu Hause

django_horseback
Sponsored Post – Bild: ©Columbia Pictures

Das neue Jahr 2013 ist noch keine drei Wochen alt und schon wartet der erste potenzielle Mega-Hit auf die deutschen Kinofans. “Django Unchained” von Kult-Regisseur Quentin Tarantino läuft in den hiesigen Lichtspielhäusern an und wird aller Erwartung nach die Massen begeistern.
Erzählerisch sollte der Streifen über jeden Zweifel erhaben sein, doch auch in technischer Hinsicht wurde speziell in den letzten Jahren nachgelegt. So macht es keinen bedeutsamen Unterschied mehr, wo Filme konsumiert werden. Hervorragende Ausstattung für den Heimgebrauch formt aus jedem Wohnzimmer ein veritables Media-Center. Dabei kommen die Lautsprecher, Bassboxen oder Flachbildschirme oft zu erschwinglichen Konditionen. Besonders im Internet findet man lohnende Angebote.

Gutscheine als günstige Option

Auch als Geschenk eignen sich digitale Devices oder rare DVDs fantastisch. Filmliebhaber sind ständig auf der Suche nach exklusiven Objekten, die ihre Sammlung bereichern. Hat man sich erst einmal für ein Angebot entschieden, kann man bei Amazon.de Geld sparen und zusätzlich aus einer Fülle von weiteren Boni auswählen. Beispielsweise gibt es bestimmte Gutschein-Codes, die faire Rabatte beinhalten. Man bekommt zum Teil Vergünstigungen von bis zu 70% oder festehende Preisnachlasse auf bestimmt Artikel. Gerade für Cineasten sind stets interessante Vergünstigungen verfügbar.

Movie-Highlights stilecht genießen

Das Drehbuch kann wie im Fall von Großmeister Tarantino noch so perfekt geschrieben sein; auf einem anachronistischen Röhrenfernseher macht der Konsum schlicht und einfach keinen Spaß. Nach dem pflichtgemäßen Kinobesuch sollte man sich auf den kommenden DVD-Start gut vorbereiten. Zu einer angemessenen Huldigung derartiger Kult-Werke gehört schließlich auch das passende Equipment. Online-Angebote ermöglichen gute Deals, welche die Anschaffung eines eigenen Home-Cinemas leicht machen. Auch auf audiovisueller Ebene muss alles stimmen. Ton und Bild sollten eine optimale Symbiose ergeben, damit das hochwertig produzierte Klangbild seine volle Wirkung entfalten kann. Ob als Geschenk oder für den Eigenbedarf: Die Technik muss sich der Qualität des Films anpassen.

10 “Guilty Pleasures”

batman-and-robin

Es ist schon eine ganze Weile her, da laß ich auf einem Blog – ich glaube es war der von Owley Edit: Nope, es war Maloney – von den “Guilty Pleasures” des Autors. Es ging um Filme, die man mag, auch wenn sie irgendwie peinlich sind. Damals fiel mir einfach kein Film ein auf den diese Beschreibung passen würde. Entweder habe ich einfach nicht gründlich genug nach gedacht, oder mir ist erst kürzlich erst aufgefallen wie peinlich so mancher dieser Filme ist. Es ist nicht so, dass diese Filme total grandios sind, aber ich finde sie alle samt sehenswert. Jedenfalls hier meine zehn Guilty Pleasures zum Thema Film.

10 “Guilty Pleasures” weiterlesen

Prometheus

prometheus

Herstellungsland: US, GB 2012
Originaltitel: Prometheus
Genres: Thriller, Science Fiction
Laufzeit: 124 Minuten
Regie: Ridley Scott
Drehbuch: Jon Spaihts, Damon Lindelof
Darsteller: Noomi Rapace, Michael Fassbender, Charlize Theron, Idris Elba, Guy Pearce etc.

Inhalt: Im Jahr 2089 wird in Piktogrammen alter Kulturen eine Sternenkarte entdeckt. Um mit ihrer Hilfe die Ursprünge der Menschheit zu ergründen, begibt sich ein Forscherteam, zu dem die Archäologin Elizabeth Shaw und der Android David zählen, an Bord des Raumschiffs “Prometheus” auf Expedition zu den entlegensten Orten des Weltalls. Als die Crew auf dem Planeten einer fortschrittlichen Alienrasse strandet, kommt sie einer ungeheuren Bedrohung auf die Spur. Ein Kampf ums nackte Überleben beginnt.
Text via moviemaze.de

Prometheus weiterlesen

Blog-Connect die GFC Alternative?

blogconnect

Bereits seit März 2012 sperrte Google seinen Dienst “Google Friend Connect” für all jene, die ihren Blog nicht bei Blogspot hosteten. In letzter Zeit hört man immer wieder von Gerüchten, dass Google bald den gesamten Dienst einstellen will. Panik machte sich breit, den viele wissen bis heute nicht, dass es es wunderbare alternativen zu GFC gibt. Neben den alternativen, die ich hier bereits im letzten Jahr runter schrieb, hat sich nun eine neue eröffnet. Blog-Connect und ich habe es getestet.

Blog-Connect die GFC Alternative? weiterlesen