Vier Jahre ein Partner ♥

Nun sind es schon vier Jahre, die ich mit diesem Mann an meiner Seite hinter mich brachte. Es klingt so lang, fühlt sich aber garnicht so an. Bisher sehe ich da auch noch kein Ende auf uns zukommen. Im Gegenteil, es wird immer fester.
Und da behaupten manche, dass eine Beziehung ohne Eifersucht nicht funktioniert. :P Ist doch Quark, ich war in diesen vier Jahren genau einmal Eifersüchtig und vom heutigem Standpunkt betrachtet war das auch noch total unnötig.
Am Ende hatten unsere Bekannten Dennis und Björn doch recht als sie damals meinten “Da geht doch was!”. Und ich hoffe es geht noch weiter. ♥

52 Songs #13: Stadt


Bild via

Das 13. Thema des 52 Songs Projekts lautet “Stadt” und das ist malwieder ein Thema, zudem ich wirklich eine direkte assotiation habe. Welches Lied passt denn besser zum Thema Stadt, als eines, das einem davon erzählt, wie tröstlich ein einfacher Spaziergang durch die Stadt sein kann. Bevor irgendjemand fragt: “Ja, ich höre wirklich auch Privat solche Musik. ;)!”. Die rede ist von Petula Clark’s “Down Town”. Zum ersten mal habe ich das Lied im Film Durchgeknallt gehört, wie Angelina Jolie und Winona Ryder es zusammen mit einer Akustik-Gitarre trällern.

52 Songs #13: Stadt weiterlesen

Meckerfreies Twittern

In letzter Zeit fiel mir immer wieder auf, dass ich Twitter viel zu oft zum Meckern nutze. Ich war richtig genervt von mir und meinen “First World Problems”. Ich entschied mich selbst auf die Probe zu stellen. Eine Woche Twittern ohne zu meckern. Es war ein schwerer Unterfangen aber ich habe es geschafft. Grade am Freitag war das wirklich hart! Ich habe einmal zusammengefasst worüber ich mich so geärgert habe ohne darüber zu Twittern.

Meckerfreies Twittern weiterlesen

Dead Island

Bis kurz vor releas war ich überzeugt davon, dass Dead Island kacke werden würde. Die Trailer waren zwar immer sehr hübsch, aber irgendwas sagte mir “Das kann nichts werden!”. Als ich dann ständig sowohl negative als auch positive Kritik im gleichen Maße hörte, beschloss ich zusammen mit meinem Freund, das Spiel zu kaufen um uns ein eigenes Bild zu machen. Und soviel vorweg, meine Vorahnungen waren falsch!

Dead Island weiterlesen

Mein 2. erster Schultag :D

Nachdem ich ja letzte Woche in der Falschen Klasse gelandet war, habe ich gestern meine richtige Klasse zum erstenmal besucht. Und ich muss sagen ich bin seeehr zufrieden. :) Mir hat ja schon die Klasse in der ich letzte Woche war sehr zugesagt, aber die neue, gefällt mir glatt noch besser. Alle sind sehr nett gewesen und ich hab mich lange nicht so wohl in einem Klassenverband gefühlt. (Und sie lachen über meine Witze! *g* – Kommt ihr wisst das sich das gut anfühlt!) Es harmoniert einfach. Da bin ich schon fast ein bisschen traurig, dass ich nur einmal die Woche in die Schule gehe. :???:

Morgens – auf dem Weg zur Schule – nimmt mich ein Freund mit. Das heißt ich kann um 6 statt um 5 aufstehen, was ich als äußerst praktisch empfinde. Nachmittags auf dem Rückweg, habe ich dann eine Klassenkameradin, die in die selbe Richtung muss. Da muss ich mich dann auf dem Weg nicht langweilen.

Mein erster Tag lief so gut, wie ein erster Tag nur laufen konnte.

Ich bin nun wieder Schülerin

Ich bin nun offiziell wieder Schülerin.  :razz: Gestern war mein erster Schultag auf dem Berufskollege für Gestaltung und Technik in Aachen und ich bin recht zufrieden mit der Klasse. Doof nur, dass ich nicht bei den Leuten bleibe. Man hatte mich versehendlich in ein 2. Lehrjahr gesteckt… Und da ich nicht verkürzen will und einen 3 Jahresvertrag habe, wird dass ab nächste Woche geändert. Also suche ich dort nocheinmal neuen Anschluss. Je nachdem in welche Klasse ich komme kenne ich sogar schon eine meiner Mitschülerinnen und wenn die mit dem Auto zur Schule fährt, kann sie mich eigentlich mitnehmen, weil sie in der Nähe wohnt. :mrgreen: Momentan muss ich nämlich um 5 Uhr aufstehen um pünktlich in der Schule anzukommen.

Vorteil an der verkürzten Ausbildung wäre gewesen, dass ich wender Religion noch Sport machen müsste weil das nur im ersten Lehrjahr gemacht wird. Jetzt muss ich das doch noch machen…  :?: Grade Schulsport ist richtig mieß.

52 Songs #11: Werbung

YAY! Neues Thema, das ganz einfach ist! Das neue Thema beim Projekt 52 Songs heißt nämlich “Werbung” und mir ist im ersten Augenblick klar gewesen was ich da nehme. Es ist ein Lied, dass ich zum ersten Mal in einer Werbung hörte. Eine Werbung für ein Musikabspielgerät von einer Firma die eine Frucht als Markenzeichen hat. :P Ich musste damals sofort rausfinden wie die Band und das Lied heißen. Feist ist ihr Name und der Song heißt “1234”. Auf das Video ist sehr sehenswert, denn es handelt sich um einen bunten One-Shot-Clip. Gute-Laune-Musik! :smile:

Feist mit “1234”

Edit: Ich war wohl nich die einzige, die das Lied gut fand xD Ein weiterer Song den ich aus der Werbung kenne ist “Welcome to my Life” von Simple Plan, aber aus welcher werbung war das nur?? Hat wer von euh ne Idee? Edit 2: Es war Citroën C3! Danke Annette

Running Scared

Herstellungsland: US 2006
Genres: Komödie
Laufzeit: 122 Minuten
Regie: Wayne Kramer
Drehbuch: Wayne Kramer
Darsteller: Paul Walker, Cameron Bright, Vera Farmiga, Chazz Palminteri, Karel Roden etc

Inhalt: Der Kriminelle Joey (Paul Walker) muss nach einem missglückten Deal, bei dem einige korrupte Polizisten starben, die Mordwaffe verschwinden lassen. Vorerst versteckt er sie bei sich im Keller. Was er dabei nicht ahnt: sein Sohn und dessen russischer Freund Oleg (Cameron Bright) beobachten ihn dabei und letzterer steckt sie sich ein, um kurze Zeit später damit im Haus nebenan auf seinen Stiefvater Anzor (Karel Roden) zu schießen. Alarmiert durch die Schüsse rennt Joey zu seinen Nachbarn und erfährt vom angeschossenen Mann, dass Oleg mit Joeys versteckt geglaubter Waffe die Schüsse abfeuerte und nun flüchtet. Joey macht sich sofort auf die Suche nach dem Jungen und der Waffe, damit diese die Polizei nicht auf seine Spur bringt. Doch wie der Zufall es so will, wechselt die Waffe nicht nur einmal in dieser Nacht ihren Besitzer…

Running Scared weiterlesen

Filme ABC


Bild via

Die Tilly hat ein schönes Stöckchen rausgekramt. Hier bei geht es darum ein Film ABC aufzustellen. Im besten Fall eines mit möglichst unbekannten Filmen, um den Lesern ein paar neue Filme  nahe zu bringen. In wie fern ich es schaffe pro Buchstabe einen unbekannten Film zu nennen wird sich zeigen. Außerdem soll es auf jeden fall nur ein Film pro Buchstabe sein (sonst ist es ja auch nur eine Überflutung der Reize). Der Einfachheit halber werde ich nur Filme aus meiner eigenen Sammlung nennen, weil ich die auf einen Blick habe. :)