Kategorien

Chaosmacherin

Chaoswichteln 2016 – Das Fazit

So anstrengend wie in diesem Jahr, war das Chaoswichteln noch nie… Ich muss sagen, dass ich ziemlich angepisst bin. Auch wenn die meisten Wichtel ihre Geschenke nun bekommen haben, gibt es noch immer 4 Wichtel, die bisher kein Geschenk bekommen haben und 2 von denen ich nicht mal eine Antwort bekommen habe ob oder ob nichts angekommen ist. Leider muss ich mir deshalb in der diesjährigen Zusammenfassung ein bisschen Luft machen …

Ich musste vielen Teilnehmern die Infos aus der Nase ziehen und geradezu um Feedback betteln. Einzelne antworteten auch nach 2 Wochen nicht auf meine E-Mail und andere Kontaktversuche blieben ebenfalls unbeantwortet. Von Zweien habe ich bisher noch gar keine Info erhalten. Dann gab es viele, die zu spät verschickt haben, obwohl ja ganze zwei Wochen Zeit war. Es ist ja möglich, dass irgendwas Wichtiges dazwischen kommt, aber eine Entschuldigung und/oder eine Erklärung fände ich dann schon angebracht. Dann kann ich auch den wartenden Wichtel benachrichtigen.
Alina zum Beispiel: Aus persönlichen Gründen konnte sie nicht pünktlich verschicken, hat mir aber sofort Bescheid gesagt und dann auch so rasch wie möglich verschickt. Das haben ja tatsächlich ein paar Leute ähnlich gehandhabt aber manche leider auch nicht. Zwei Personen haben bisher noch gar nicht verschickt. Es ist der 28. Dezember und Versandschluss war der 13. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Als Begründung bekam ich sehr seltsame Ausreden, oder man gab sich mysteriös und eine Begründung blieb aus.

Das Fass zum Überlaufen brachte eine Nachricht, die ich heute bekam. Ein Wichtel, das schon seit Jahren dabei ist, bekam ein so unpersönliches Geschenk mit einer lieblosen Nachricht, dass mir die Spucke wegbleibt. (Das Geschenk habe ich unten nicht eingebunden.) Der Wichtel hat außerdem ohne Erklärung viel zu spät verschickt und musste dann noch extra nach der Adresse fragen, weil sie verschusselt wurde. (Damit übrigens auch der Steckbrief für die Zubeschenkende, weswegen das Geschenk vermutlich so unpersönlich ausfiel. Hier wollte es jemand noch schnell hinter sich bringen…) Jetzt kann es sein, dass eine Teilnehmerin, die viele Jahre Spaß an der Aktion hatte, im nächsten Jahr nicht mehr dabei ist und das stinkt mir gewaltig.

Bei all dem Ärger läuft es darauf hinaus, dass ich überlege im nächsten Jahr keine neuen Teilnehmer mehr zuzulassen, oder eben nur welche, die ich auch kenne … Vielleicht ist das ja eine Lösung. Ich warte bis Mitte Januar und schaue, wer bis dahin leer ausging und dann verschicke ich Ersatzgeschenke. Macht euch also keine Sorgen, wenn ihr zu denen gehört, die bisher nichts bekommen haben. Da kommt noch etwas. :)

Nachdem ich mich so ärgerte, fällt ein Punkt der mich sonst störte schon fast nicht mehr ins Gewicht: Auch in diesem Jahr haben sich viele wieder nicht an das finanzielle Limit gehalten, welches ich vorgegeben habe. Ich glaube, ich muss mir hier im nächsten Jahr etwas Neues ausdenken. Vielleicht einen Richtwert, statt eines maximalen Preises. Jemand der sich an das Limit hält und ein Geschenk für 8 Euro verschenkt, kommt sich natürlich reichlich blöd vor, wenn andere Geschenke für 15 Euro oder ähnliche Preise verschenken. Aber wie gesagt, hier denke ich mir was Neues aus.

Es gab aber natürlich auch viele Wichtel, die sehr zufrieden mit ihrem Geschenk waren und Spaß an der Aktion hatten. Ina hat mir sogar ein paar super coole Socken, als Danke für die Organisation, geschickt. Ich war sehr überrascht und habe mich tierisch gefreut! Auch mein Geschenk von Verena hat mich sehr gefreut. Es passt perfekt und man merkt, dass die Frau mich schon lange kennt. (Oder sie hat meinen Steckbrief aufmerksam gelesen :P) Ich bekam einen Aufnäher von Dornröschen, einen Tee, wie ich ihn damals im Katzen-Café trank und ein Buch in dem es viele humoristische Film-Piktogramme zu sehen gibt. Eingepackt war das Ganze in Disneypapier ♥ Vielen Dank, liebe Verena!

Wenn noch andere Fotos von Geschenken eintrudeln, werde ich die noch hinzufügen, aber hier ist schon mal ein kleiner Überblick:

Diesen Post teilen:

15 Comments

  1. Liebe Mareike,
    vielen Dank, dass du dich wieder darum gekümmert hast. Für mich ist es immer das Highlight an Weihnachten :) Nicht zu wissen, was man bekommt, erinnert einen so schön an die Kindheit, wenn man auch nicht wusste, was die Eltern besorgt hatten.
    Ich bekenne mich schuldig, unabsichtlich das 8€ Limit überschritten zu haben :D Einen Richtwert würde ich gut finden oder eine maximal Grenze, damit sich niemand schlecht fühlt, was keiner sollte, nur weil man sich an die Regeln gehalten hat!

    Ich bin zum Beispiel überhaupt nicht begabt, was DIY-Kram angeht und freue mich immer wahnsinnig, wenn jemand selbst etwas zeichnet, näht oder bastelt. Das ist für mich nicht mit Geld aufzuwiegen. Ich nutze stattdessen meine Mitarbeiterrabatte und kaufe etwas (hoffentlich) passendes und versuche dann mit Kleinigkeiten, das Geschenk so persönlich wie möglich zu gestalten. Ich mache das gerne und möchte nicht, dass sich jemand deswegen schlecht fühlt. Gerade an Weihnachten, sollte das nicht so sein :D

    Ich kann total nachvollziehen dass du angepisst bist, wenn nicht mal bis heute alle Päckchen verschickt wurden. Tatsächlich würde ich auch anfangen an eine Liste zu führen, wer zuverlässig ist und wer nicht – und die ausschließen. Ist zwar schade für die Leute, aber mit Sicherheit nachvollziehbar.

    Wenn ich dir irgendwann mal helfen kann, sag Bescheid.

    Vielen Dank noch mal und guten Rutsch!

    Cheers, Petra

    • Chaosmacherin

      30. Dezember 2016 at 8:06

      So eine Liste habe ich im Kopf allerdings war es bisher so, das Teilnehmer die so richtig kacke gebaut haben nie mehr versucht haben mit zu machen. :D Wenn das mal vorkommt werde ich freundlich ablehnen.

  2. Ups, da hatte ich beim Lesen zwischendurch ein schlechtes Gewissen, weil ich dir keine extra Mail geschrieben habe, als das Päckchen ankam. Aber da du bei IG auf das Bild reagiert hast, war das in meinem Kopf irgendwie abgehakt… ich gelobe Besserung fürs nächste Jahr, solltest du dir den Stress noch mal antun. Aber sowohl mein verschicktes als auch erhaltenes Päckchen sind in der Galerie, also scheine ich ja nicht zu den Übeltätern zu gehören ;)
    Mir geht es wie Petra, ich bin basteltechnisch nicht sehr begabt und habe mich daher riesig drüber gefreut sogar etwas selbstgenähtes zu erhalten. :) Aber auch mit meinem gekauften scheine ich ins schwarze getroffen zu haben. Mir hat es auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht und ich würde mich freuen, wenn du es dir nächstes Jahr noch einmal antust alles zu organisieren. Wenn du die „schwarzen Schafe“ dann ausschließt, kann es ja nur besser werden. Und ich glaube, jeder würde das verstehen. Wenn jemand nicht verschickt (oder nur lieblos) und sich nicht mal meldet, dann muss derjenige sich nicht wundern, wenn er nicht mehr mitmachen darf.

    Danke, liebe Grüße und guten Rutsch :)
    Lexa

    • Chaosmacherin

      30. Dezember 2016 at 8:09

      Da brauchst du aber gar kein schlechtes Gewissen haben. Denn du hast ja recht. Ich habe reagiert und das heißt ich habe gesehen wie bei dir der Stand ist. Neben dem Täglichen Mails checken, habe ich auch täglich auf Instagram und Twitter unter dem Hashtag nachgesehen. Mir ging es nur darum auf irgend einem Wege zu erfahren, das etwas da ist ^^

  3. Ich bin ja einer der „vergessenen“, aber auch einer der etwas faulen Wichtel.
    Was heißt Faul? Naja ich bestelle/verschenke das Wichtelgeschenk über Händler XY.
    Und warum? Weil es für mich einfacher ist und unsere Poststation gerne Pakete „verschwinden“ lässt…

    Dieses Jahr habe ich, aufgrund meiner eigenen Dusseligkeit vergessen etwas dazu schreiben zu lassen… Aber selbst das hat sich relativ leicht klären lassen.

    Ich freu mich aufs nächste Jahr, wenn ich dann noch dabei sein darf trotz vergessener Nachricht. :P

    • Das mit der Nachricht hab ich aber auch verschusselt…. als ich das Paket dann endlich in die Hände der Post gegeben hatte fiel mir auf „und die Nachricht?“ und hab dann noch ne Weihnachtskarte gekauft und separat geschickt xD

      Bei der Sache mit dem Preislimit denke ich auch das mein erhaltenes Geschenk höchstwahrscheinlich viel viel zu teuer war… Ein HC-Buch, Ohrringe und Schokolade für 8€? Noch dazu sind an dem Buch kein Mängelexemplar-Stempel oder sowas und ich hab schon ein schlechtes Gewissen wenn ich bedenke dass ich „nur“ Socken verschickt hab um diesmal wirklich den Preisrahmen einzuhalten.

      Was das späte verschicken angeht: Es kann immermal passieren, siehe meinen Fall. Auch ich hab 3 oder 4 Tage zu spät verschickt und es kam vor Weihnachten noch an, was ich immer noch als das wichtigste empfinde, aber wenn jetzt viele noch nichts bekommen haben dann sind die Pakete wahrscheinlich gar nicht oder erst Weihnachten verschickt worden… und dann nicht die Eier in der Hose zu haben und dazu zu stehen finde ich mies… wenn man von Anfang an gesagt hätte „hier ich schaff das nicht Weihnachtsstress, Todesfall, wasweißich“ dann hätte man wenigstens noch was organisieren können damit das Wichtelkind dann Heiligabend nicht traurig ohne Paket da sitzt…
      Sowas find ich wirklich mies und ich hoffe einfach, dass solche Leute ausgeschlossen werden.

      • Chaosmacherin

        30. Dezember 2016 at 8:27

        Das ist wirklich doof.. Der Wichtel von Ben hat mir zum Beispiel noch immer nicht gesagt, ob er was verschickt hat oder ob er was bekommen hat und das finde ich schon sehr dreist. Gleiches gilt dafür, dass 2 ganz offiziell noch nichts verschickt haben. Finde ich auch sehr ärgerlich. Angeblich kommt da aber noch was.

    • Chaosmacherin

      30. Dezember 2016 at 8:11

      Wenn du beim nächsten Mal die Nachricht nicht vergisst, bist du gern wieder dabei 😂

      Was das Geschenk an dich angeht bin ich mal gespannt, ob das noch ankommt. Ansonsten denke ich mir was schönes aus.

  4. Woah, man sieht den Bildern schon an, dass es teilweise nicht bei 8 Euro blieb :D Bin immer wieder fasziniert, was sich alle ausdenken und danke dir für die Mühen! Wäre generell dafür, das Limit etwas anzuheben – die Preise haben sich über die Jahre ja auch geändert.

  5. Ohje, das ist ja schade zu lesen :/
    Ich hatte erst überlegt dieses Jahr mitzumachen, es dann aber sein lassen, weil 2016 ungnädig mit mir war und ich zudem auch keinen aktiven Blog mehr hatte. Da hatte ich auch einfach die Befürchtung, dass ich es nicht schaffen könnte, mich rechtzeitig und gewissenhaft darum zu kümmern, jemanden zu beschenken. Dann hab ich mir gedacht, dass ich das ja dann nächstes Jahr in Angriff nehmen könnte. Aber wenn das jetzt auf der Kippe steht, hab ich halt Pech gehabt ^^“
    Ich kann Deinen Frust aber sehr gut verstehen und muss sagen, dass Du beim Schreiben darüber sehr sachlich geblieben bist. Das hätte ich nicht geschafft XD Ich raste bei so was immer gleich aus und pöbel rum ^^“

    Ich hoffe, Du hast einen tollen Start ins neue Jahr :)

    • Chaosmacherin

      4. Januar 2017 at 9:36

      Lustiger weise sagen mir Leute immer dann, dass ich besonders Diplomatisch war, wenn ich das gefühl hatte mich wie eine wilde Furie benommen zu haben. :D Danke, dass du mir diese Sorge genommen hast. Du kannst gerne dieses Jahr mitmachen. Denn ganz werde ich das mit dem Wichteln nicht seinlassen. Ich lasse halt nur niemanden mehr mit machen, den ich so gar nicht kenne.

  6. Traurig zu lesen, dass es für manche echt so schwierig scheint. Aber wer von vorne herein weiß, dass es nicht klappen wird, der sollte vielleicht auch nicht teilnehmen.
    Ich bin selbst jedes Jahr spät dran, aber immerhin schaffe ich es bis zum offiziellen Abgabedatum. Dieses Jahr war ich sogar einige Tage früher dran! ;)

    Ich habe mich über mein Geschenk dieses Jahr sehr gefreut, es ist einfach schön! :) Ein kleines Stück handwerkliche Kunst!
    Und wie ich sehe, ist auch mein Paket gut angekommen.

    Was die 8€ angeht, es ist wirklich teils schwierig! Dieses Jahr allerdings habe ich mich gewundert, wie viel man doch dafür bekommt. Verrückte Welt manchmal. Dennoch würde ich an deiner Stelle den finanziellen Rahmen ein wenig anheben. Es muss ihn ja auch niemand komplett ausschöpfen.

    Ich würde mich freuen, wenn ich nächstes Jahr wieder mit dabei sein darf. Es macht mir jedes Jahr einen tierischen Spaß!

    PS: Den Link zum Photo hatte ich dir ja geschickt. Darfst du dir gerne für deinen Post hier klauen :)

  7. Oh wow, das klingt ja wirklich teilweise enorm ärgerlich…
    Ich hatte nach dem tollen ersten Mal ausgesetzt weil ich ja in die Schweiz gezogen bin und ich glaube, der Zoll hat mich da auf einer Sonderliste. Es braucht immer alles 3 Wochen bis es mal ankommt und ich wollte nicht, dass jemand warten muss.

    Der Preisrahmen gestaltet sich da ebenfalls schwierig. Wäre vielleicht eine Idee, den ein wenig anzuheben oder ein von-bis Modell zu nehmen? Wobei das für diejenigen, die handwerklich begabt sind, ja auch komisch sein dürfte. Hach, schwieriges Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Chaosmacherin

Based on "Wilson" by Anders NorenUp ↑