Kategorien

Chaosmacherin

[Ankündigung] The Ghost of #Horrorctober

Nach dem ich letztes Jahr zum ersten mal am #horrorctober teilgenommen habe, bin ich auch in diesem Jahr wieder dabei. Bei der Aktion geht es darum sich auf Halloween vorzubereiten, in dem man 13 Horrorfilme im Oktober schaut.

Letztes Jahr hat Netflix mich im Stich gelassen und einige Filme gelöscht, während die Aktion noch lief und ich musste ein paar mal umdisponieren. Diesmal bin ich vorbereitet und habe einfach 22, statt 13 Filme rausgesucht! Sollte also ein Film wegfallen, habe ich immer noch ein Backup. :D Ich werde mindestens 13 Filme schauen und wenn ich mehr schaffe ist das auch nicht schlecht.

Macht ihr auch beim #horrorctober mit? Was wird geguckt? Mögt ihr überhaupt Horrorfilme? Oder kann man euch damit – im wahrsten Sinne des Wortes – jagen? Habt ihr aus meiner Auswahl schon welche gesehen? Wenn ja, wie ist euer Urteil?

Diesen Post teilen:

14 Comments

  1. Let’s scare Jessica to death will ich auch schon ewig schauen. Steht auf meiner Liste gleich neben Whoever slew auntie Rue.
    Das Kabinett des Dr. Caligari war vermutlich mein erster Horrorfilm (also der erste, den ich komplett gesehen habe).

    • Chaosmacherin

      12. September 2016 at 10:04

      Ich hatte, bevor ich für den Horrorctober recherchierte, noch nie von „Let’s scare Jessica to death“ gehört. Bin nun aber sehr gespannt :)

  2. „As above so below“ kenne ich sogar schon :O
    Ich wünsche dir viel Spaß im Horrorctober – ich werde es dieses Jahr nicht noch mal versuchen :D

  3. Die zweite Reihe von oben ist schon mal sehr gut. (Auch wenn ich bei „Jeepers Creepers“ zumindest moralische Vorbehalte aufgrund des Regisseur habe.)

    „The Frighteners“ ist wohl mein Lieblingsfilm auf der Liste, auch wenn er so einige unbestreitbare Mängel hat (die sich aber alle mit der Produktionsgeschichte erklären lassen.) Auch „Re-Animator“ ist sehr gut. (Jeffrey Combs ist übrigens auch der offizielle Scene Stealer in „The Frighteners“.)

    Darüber, ob „Last House On The Left“ wirklich Horror ist, lässt sich streiten, aber es es ist ein erstaunlich guter Film und ein Remake von der Sorte, die das Original in allen Belangen schlagen.

    „The Host“…na ja. Er startet zu stark und wird danach nie wieder so gut, wie der Anfang, aber als schlecht würde ich ihn nicht bezeichnen.

    Vielleicht mache ich beim #Horrorctober auch mit, aber ich habe gemerkt, dass ich mir nur wenige Horrorfilme hintereinander anschauen kann, bevor meine Stimmung in den Keller geht. Hab das mal vor ein paar Jahren als quasi-Adventskalender im Dezember versucht („Ho-Ho-Horror“) und nach einer Woche aufgegeben. Aber Dir viel Spaß. :)

    • Chaosmacherin

      12. September 2016 at 10:17

      Ui. Ich wusste bis gerade gar nichts von Victor Salva Geschichte. Das ist tatsächlich ziemlich bitter :/ Mal sehen ob ich den Film jetzt noch jenseits davon bewerten kann.

      „Re-Animator“ möchte ich endlich mal sehen, weil ich kürzlich hörte, dass er auf eine Kurzgeschichte von H.P. Lovecraft basiert.

      „Last House On The Left“ ist doch so ein „Revenge“-Ding, oder? Das seh ich meistens schon als Horror, aber ich verstehe deinen Punkt.

      Ich gucke für die Challenge jedes Wochenende 3 Filme und einen schiebe ich irgendwo zwischen drin ein :D

  4. Sind die alle Filme, die du noch nie gesehen hast? :o Falls ja, dann wäre ich überrascht, dass du Ringu und Jeepers Creepers noch nicht gesehen hast. ^^“

    Ich bin gespannt, was du vom Rest hältst. „Ich seh, ich seh“ hat mir ganz gut gefallen, aber kleine Warnung: denk nicht nach beim Gucken. ^^“

    • Chaosmacherin

      12. September 2016 at 10:18

      Ja, die hab ich alle noch nich gesehen :D

      Ich weiß nicht, ob ich das Denken einfach so abstellen kann? Bin mal gespannt, was du damit meinst.

  5. Sali, Sumi.
    Horror ist ein weit verzweigtes Genrefeld, das mich in der Regel oft auf Abstand hält; eher der Machart(en) wegen, als des Schreckens. Kalt laßen mich da die gefeierten Klassiker der Neuzeit, deren wohl größte Gemeinsamkeit bleibt, daß sie in Serie gegangen sind. Selten zu ihrem Vorteil. ‚Saw‘, ‚Hostel‘, ‚Freddy‘, ‚Chainsaw‘ et cetera.

    So besehen bergen „Einzelgänger“ mit einer Idee & allerlei Können noch immer die besten Möglichkeiten. Was sind schon tieffliegende Gedärme, Geifer kotzende Dämonen oder eine Verstümmelungsorgie gegen den ewigen Schauder in ‚Bis Das Blut Gefriert‘. ;-)

    Mit ‚Slither‘ habe ich sogar einen Film aus Deiner Liste gesehen; Nathan Fillion spielt erneut sehenswert in Coolness. Obschon der Streifen selber sich einige Male nicht so richtig entscheiden kann, ob weiter mit „lustig“ oder erst ’ne Schippe Ekel drauf.
    Kein ausgesprochener Film fürs nebenher Knabbern… :-)

    Einen Film wie ‚The Road‘ würde ich als blanken & wahren Horror bezeichnen! Nur für eine einmalige Sehung geeignet.

    Bei ‚Alien‘ weiß ich noch genau wie sich damals der Schrecken im Kinosaal breit machte…

    bonté

    • Chaosmacherin

      15. September 2016 at 8:55

      Es ist leider tatsächlich so, dass Horrorfilme oft richtig schlecht sind. Außerdem habe ich selten ein Genre erlebt, bei dem sich die Gester über einzelne Filme so scheiden. Während einer Paranormal Activity super gruselig findet, kann ich da den Kopf nur schütteln. Ich denke das hängt damit zusammen, dass jeder Mensch andere Ängste hat und die eben von unterschiedlichen Filmen getriggert werden. Darum fällt es mir eben auch schwer Horrorfilm-Empfehlungen von anderen bedenkenlos anzunehmen, weil ich da schon oft enttäuscht wurde. Wenn man gute Horrorfilme für sich selbst finden will, muss man sich leider auch durch viele schlechte quälen, weil man vorher nie weiß :D

  6. „Ich seh, ich seh“ fand ich damals richtig toll. Der war auf die Filmtechnik bezogen ein bisschen experimentell, hatte interessante Dialoge und auch mal eine richtige und vor allem individuelle Story als Fundament. Den würde ich dir daher wärmstens empfehlen :D
    Bei den neueren Horrorfilme tappt man häufig etwas im Dunkeln und ich habe mich schon so oft auf Filme gefreut, die dann richtig schlecht waren. Deshalb hab ich auf meine Liste nur „Klassiker“ aus dem letzten Jahrhundert gepackt, mal schauen, ob mir dadurch einiges erspart bleibt ;)

    • Chaosmacherin

      27. September 2016 at 9:43

      Danke für die Empfehlung :D „Ich seh, ich seh“ werde ich auf jeden Fall gucken, den habe ich mir nämlich sogar extra auf DVD gekauft :) Was die neuen Horrorfilme angeht hast du recht. Da gibts wirklich viel schlechter, das Problem ist, irgendwann hat man die Klassiker gesehen und muss auf neueres zurückgreifen :D

  7. Ich hätte ja gerne mal mitgemacht, aber ich glaube nicht das ich 13 Filme in einem Monat schaffe, meistens schaue ich mehr Serien und halt dann so um die 4 Filme. 13 sind dann doch viel :D. Jedoch bin ich sehr gespannt, auf die Kritiken der Teilnehmer, da ich Horrorfilme richtig gerne schaue. Im Oktober möchte ich mir natürlich auch welche anschauen, da ich mich da auch auf Halloween einstimmen will.

    Gesehen habe ich gestern übrigens schon The Forest, sodass ich den Oktober gleich mit einem Horrorfilm eingeläutet wird, in den nächsten Wochen wir da noch The Boy folgen und mit meiner Besten geht es noch bei The Purge 3 ins Kino. Mal schauen, was ich mir noch ansehe. Habe ja einige Horrorfilme in Prime und Netflix auf der Liste.

    Aus diesem Grund bin ich gespannt was du zu „The Last House on the Left“, „Katakomben“ und „Shutter“ sagst, die stehen auch auf meiner Watchliste. The Ring 2 habe ich ja auf Dvd zu Hause und den immer noch nicht gesehen, somit bin ich auch hier gespannt auf deine Meinung. Ansonsten habe ich leider noch gar keinen Film von deiner Liste gesehen.

    • Chaosmacherin

      4. Oktober 2016 at 11:04

      Das ist immer so ein Zwiespalt in dem ich stecke „Schau ich nun diese Serie weiter oder gucke ich einen Film!?“ Im Oktober entscheide ich mich dann lieber häufiger für den Film. :) Jetzt fing der Oktober mit einem langen Wochenende an, da konnte man schon ein bisschen was hinter sich bringen. Jetzt habe ich noch 4 Wochenenden und eins davon ist ein langes. Da sollte ich die restlichen 10 noch schaffen. :D

      Diesen Monat kommt „Blair Witch 3“ in die Kinos, den werde ich wohl gucken gehen. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Chaosmacherin

Based on "Wilson" by Anders NorenUp ↑