Kategorien

Chaosmacherin

[Im Test] Brienne of Tarth – Funko

Während alle verrückt spielen, weil Game of Thrones wieder in die nächste Runde gegangen ist, und ich noch nicht mal die 5 Staffel gesehen habe (auch nicht sehen werde, bevor ich nicht The Winds of Winter gelesen habe), ist meine kleine GoT-Famile wieder ein Stückchen gewachsen. Brienne of Tarth ist jetzt nicht nur als Funko POP! Figur in meinem Besitz, sondern auch als 15 cm große Actionfigur aus der Game of Thrones Legacy Collection von Funko.

Bei der Lackierung der Rüstung hat Funko scheinbar alles gegeben. Besonders die bronzefarbenen und braunen Teile der Rüstung sehen klasse aus. Schattierungen und Texturen sorgen dafür, dass der Harnisch aussieht wie man ihn aus der Serie kennt. Sogar die Textur des Kettenhemdes wurde geprägt und lackiert. Leider ist der grüne „Stoff“ unter den Metallteilen in seiner Texturierung nicht so gelungen. Für eine Figur dieser Größe ist es vielleicht etwas zu viel verlangt alle silbernen Nieten auf den Rock zu malen, aber eine Textur die mehr wie Stoff aussieht hätte ich gut gefunden. Unten ein Fotovergleich.

Stören tun mich auch die teilweise sichtbaren Nähte, die aber bei einer Figur dieser Preisklasse und Größe wohl nicht unüblich sind. Sie stören halt einfach nur das Bild der sonst so gut aussehenden Rüstung.

Auch die restliche Lackierung ist sehr gelungen. Lediglich am auf den Rock modellierten Gürtel ist die Farbe etwas verlaufen. Während an der Rüstung auf viele Details geachtet wurde, sind das Gesicht von Brienne aka Gwendoline Christie nicht 100%ig getroffen. Man erkennt zwar wen man vor sich hat, aber ich glaube ein bisschen mehr hätte man noch raus holen können. Besonders stören tun mich diese „Kim Kardashian“-artigen Lippen. Andererseits, das Gesicht ist so groß wie mein Daumennagel, und ich hab echt kleine Hände und Finger… Jetzt kommt mir mein Meckern doof vor. :P Aber die Haare sind super :D Die Frisur ist wirklich gut getroffen und auch die Haarfarbe stimmt mit der Vorlage überein.

Wie es sich für eine Ordentliche Actionfigur gehört, hat Brienne einige Gelenke um sie in verschiedene Positionen zu bringen. Gelenke befinden sich an Schultern, Ellbogen, Handgelenken, Oberschenkeln, Knien und Füßen. Ihre Knie haben sogar zwei Gelenke für eine realistischere Pose. Allerdings lässt sich bei meiner Figur das obere Kniegelenk am rechten Bein nicht bewegen, jedenfalls nicht ohne dass ich Angst habe das Bein abzubrechen. Im Gegenzug dazu ist das rechte Hüftgelenk einen Ticken zu locker, so das es immer einen Augenblick dauert, bis man einen sicheren Stand für die Figur gefunden hat.

Die Figur kommt mit einem schlichten Schwert, dass sie entweder in der Hand halten kann oder in der Schwertscheide mit sich tragen kann. Irgendwo habe ich gesehen, dass jemand das Schwert sogar zweihändig an seine Figur anbringen konnte. Das ist mir nur mit roher Gewalt gelungen und sah dann auch noch doof aus. Also lasst das lieber :D

Habt ihr auch Actionfiguren oder anderes „Spielzeug“ bei euch zuhause? Vielleicht sogar welche von Game of Thrones? Zeigt gerne mal ein paar Fotos! :) 

* Info: Playword ist ein Nerd- und Geek-Spielzeug und Merchandise-Shop, den ich sehr ins Herz geschlossen habe. Darum habe ich dem Team von Playworld eine Kooperation vorgeschlagen. Ich habe dieses Produkt gratis zur Verfügung gestellt bekommen. Nichts desto trotz spiegelt dieses Review meine ehrliche Meinung wider und nichts anderes wurde von mir verlangt.
Diesen Post teilen:

7 Comments

  1. Die Figur sieht echt ziemlich cool aus! Die Details finde ich für die Größe schon sehr beachtlich, beim Stoff und beim Gesicht gebe ich Dir aber recht.
    Da hätte man noch etwas nacharbeiten können.

    Ich hab hier einen Skeletor, einen Mumm-Ra und ein paar Turtles rumfliegen. Damit hat es sich bei mir mit Action-Figuren aber auch schon. Dabei finde ich die beeindruckend. Am Ende ist mir dann so viel Geld (wenn ich damit einmal anfangen würde, bliebe es ja nicht bei einer) doch zu schade für etwas, das eigentlich nur rum steht und Staub sammelt.

    Dann bleibe ich lieber dabei die Sammlungen anderer Leute zu bewundern.

    • Chaosmacherin

      3. Mai 2016 at 9:04

      @arne, recht hast du. Ein billiges Hobby ist das nicht. Aber ich sehr die Figuren so als meine Deko. Während meine Mama sich zu Weihnachten überall Nikoläuse hinstellt ist meine Deko das ganze Jahr gleich :D

  2. Für eine Figur in dieser Preisklasse sieht sie wirklich anständig aus.
    Die Fotos sind wirklich fabelhaft und man erkennt jedes Detail, welches du ansprichst.
    Ich selbst habe so einiges an Figuren, aber von Funko bis jetzt nur 3, die allerdings alle aus dem Marvel-Universum kommen. Von Game of Thrones habe ich bis auf ein Shirt, den Büchern, ein Armband und einen Anstecker noch nichts. Vielleicht sollte ich da auch mal in Figuren investieren. :)

    • Chaosmacherin

      3. Mai 2016 at 9:07

      @GwynGaming, dass ist sehr lieb, dass du das mit den Fotos ansprichst! :D Die sind nämlich alle mit dem Handy gemacht und ich vermissen für diese Produktfotos meine Spiegelreflexkamera schon manchmal. Sie ist leider kaputt.
      Wenn du Game of Thrones Figuern haben möchtest kann ich dir die von Dark Horse Deluxe sehr ans Herz legen. Davpn habe ich Cersei und Daenerys. Die sind richtig gut!

  3. Mei govannen, Sumi.
    Der Nachteil von Actionfiguren ist für mich, daß die Ähnlichkeit in den charakteristischen Gesichtszügen – wie Du auch anmerkst – eher oft vernachläßigt wird. Wenn ich mir eine solche Figur zulegen würde, dann wären es weit eher Figuren in einer fixen Pose.
    Eine luxuriöse 1/6 Figur von Rey weiß da wirklich ausgesprochen zu überzeugen… :-)

    Autor Martin hat in seinem Haus allerlei Dioramen & Schaukästen zu seinen GoT-Figuren; hinter Türen oder in den Wänden eingefügt. Neben allerlei anderen Memorabilia.
    Sehenswert.*

    bonté

    * in artes „Durch die Nacht mit George R R Martin…“

    • Chaosmacherin

      17. Mai 2016 at 11:25

      @RoM, das habe ich sogar gesehen, da war er mit Sibel Kekilli unterwegs meine ich :) Ja, Stauen sind da meistens schon besser und realistischer als Actionfiguren, das stimmt. :)

      • …stimmt – es war „Shae“ der George ein aufmerksamer Gastgeber war. Sehe ich mir öfter gerne an. Wenn die Chemie zwischen Gast & Host stimmt, beide sich etwas zu sagen haben, dann ist die arte-Reihe top!
        Mein anderer Favorit wäre Julie Delpy & Bela B (durch Paris). Madame ist eh tres charmant & Bela ausgesprochen sympathisch.

        bonté

Schreibe einen Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Chaosmacherin

Based on "Wilson" by Anders NorenUp ↑