Kategorien

Chaosmacherin

Top 5 Anti-Valentinstagsfilme

Bald ist es wieder soweit. Süßigkeitenläden und Floristikstudios füllen die Regale und bereiten sich auf einen riesigen Besucherandrang vor. Der romantischste Tag des Jahres steht vor der Tür: Der Valentinstag! Der Tag an dem Verliebte sich gegenseitig beschenken und verliebte Dinge tun. Ein kuscheliger Filmabend zum Beispiel. Wer in diesem Jahr Lust auf klassische, romantische Filme hat, der wird mit Sicherheit in der umfangreichen Sammlung von maxdome fündig. Für alle anderen habe ich hier ein paar alternative Vorschläge. Meine Top 5 der Anti-Valentinstagsfilme.

5. Blue Valentine

01_antivalentinstag_blue_valentine

Cindy und Dean haben ziemlich unterschiedliche Vorstellungen von ihrer Zukunft. Während Cindy einmal Ärztin werden will, hat Dean die Highschool abgebrochen und arbeitet als Möbelpacker. Trotzdem verlieben sich die beiden ineinander und als Cindy herausfindet, dass sie schwanger von ihrem Exfreund ist, fängt Dean sie auf. Die beiden Heiraten trotz aller Unterschiedlichkeiten. Kann diese Beziehung gut gehen?

Liebe hat nicht nur schöne Seiten. Wenn zwei sehr unterschiedliche Menschen einander Lieben kann das gut gehen, aber es kann auch schmerzlich schief gehen. Man kann für seine Liebe kämpfen, aber ob dieser Kampf gewonnen wird steht in den Sternen. Blue Valentine hat mich unglaublich bewegt. Er zeigt die schönen Seiten, aber auch die schrecklichen Seiten einer Ehe. Nach dem ich die Geschichte von Cindy und Dean gesehen habe konnte ich nicht in Worte fassen, wie mir der Film fertig gemacht hat. Auf Letterboxd schrieb ich lediglich „I am not able to say something about this… I feel like my heart fell to pieces… This movie is so sad and so beautiful!“.


4. Hautnah

03_antivalentinstag_hautnah

Alice liebt Dan, Dan liebt Anna und Anna liebt Larry. Oder doch Dan? Und liebt Dan vielleicht Alice? Liebe ist ein kompliziertes Spiel und die vier Spieler dieser Runde scheinen selbst nicht so recht zu wissen wie die Regeln sind.

Über Hautnah hatte ich immer unterschiedliche Stimmen gehört. Manche fanden den Film super und andere einfach blöd. Also musst eich mich selbst überzeugen. In Mike Nichols Drama wird sehr schön dargestellt, wie die vier Protagonisten nie wissen, ob sie sich auf dem richtigem Weg befinden und ob sie den Weg mit der richtigen Person beschreiten. Der Film schmerzt genau so wie liebe schmerzen kann. Man ist unsicher, man wird verletzten, man verletzt… Clive Owens Charakter Larry hat dafür ein sehr schönes Bild „Have you ever seen a human heart? It looks like a fist, wrapped in blood!“.


3. Zeiten des Aufruhrs

02_antivalentinstag_zeiten_des_aufruhr

Das junge Ehepaar Frank und April lebt im Amerika der 50er Jahre. Nach außen führen das Ehepaar und ihre beiden Kinder ein Bilderbuch Familienleben. Doch in der Beziehung beginnt es zu kriseln. Um sich wieder lebendig zu fühlen schmieden April und Frank Pläne von einem Leben in Paris…

Wenn Leute an Leonardo DiCaprio und Kate Winslet denken, denken sie an Titanic. Viele wissen gar nicht, dass die beiden, die im wahren leben sehr gut miteinander befreundet sind, noch einen weiteren Film zusammen gemacht haben. Zeiten des Aufruhrs ist zwar weniger opulent als Titanic, aber meiner Meinung nach kein bissen weniger dramatisch. Ich kann mich so gut in diese beiden Figuren hineinversetzen. Verstehe ihre Probleme und Wünsche. Dieser Umstand macht den gesamten Film nur noch deprimierender. Wenn ihr euch an Zeiten des Aufruhrs herantraut, dann seid gewarnt, dass er alles andere als ein Feel-Good-Movie ist…


2. Shame

04_antivalentinstag_shame

Der attraktive und erfolgreiche New Yorker Brandon ist sexsüchtig. Immer mehr verliert er sich in Sex und Pornographie. Dass seine jüngere, psychisch labile Schwester Sissy bei ihm auftaucht macht seine Situation nicht einfacher.

Liebe und Sex kann man getrennt sehen und es gibt Menschen, die müssen es getrennt sehen, weil es ihr mentaler Zustand gar nicht anders zulässt. Ich bin – wie die meisten von uns – nicht sexsüchtig und hatte bis ich Shame sah auch keine Vorstellung davon, wie diese Krankheit aussehen kann und was es aus Menschen macht. Ich wage zu behaupten, dass Shame das seinen Zuschauern relativ gut begreiflich macht und ich möchte nicht in der Haut von Brandon stecken…


1. Gone Girl

04_antivalentinstag_gone_girl

Nick und Amy sind ein perfektes Paar! Cool, unabhängig und auf gar keinen Fall langweilig. Aber als Amy plötzlich verschwindet fragen sich alle, war das ganze doch nicht so perfekt? Und was hat Nick mit ihrem Verschwinden zu tun?

2014 kam er also raus, DER Anti-Valentinstagsfilm. Gone Girl ist einer dieser Filme über deren Handlung man kaum ein Wort verlieren kann, ohne die Überraschung zu verderben. Also beschränken wir uns hier auf’s Technische. Der Cast des Films ist einfach perfekt. Ich spreche hier insbesondere von den beiden Hauptfiguren. Ben Affleck und Rosamund Pike spielen, als seien diese Rollen von Nick und Amy nur für sie geschrieben worden.

Welchen Film würdet ihr als absoluten Anti-Valentinstagsfilm bezeichnen? Zelebriert ihr den Valentinstag oder haltet ihr davon gar nichts? Habt ihr eine Lieblings-Romcom?

In freundlicher Zusammenarbeit mit maxdome.

Diesen Post teilen:

6 Comments

  1. Bore da, Sumi.
    Ähnlich wie bei anderen „offiziellen Tagen“ (Mutter-, Vater-, Frauentag) steht die Frage im Raum, warum man/frau nicht an all den anderen 264 Tagen an die Betreffenden denken kann. Mir persönlich steht hier das gewollte zusehr im Vordergrund – nicht das vom Herzen kommende.

    ‚Blue Valentine‘ lebt von der harschen Story wie dem Aufeinandertreffen der beiden Hauptdarsteller.
    Von ähnlicher Intensität, wenn auch anders angelegt ist der sehr spezielle ‚Hallam Foe‘. Ruhiger, aber nicht weniger emotional, Lisa Cholodenkos ‚High Art‘.

    Spontan fällt mir für eine romantische Komödie ‚Ist Sie Nicht Wunderbar‘, von John Hughes ein. Wenn es noch eine Schippe mehr drauf sein soll – ‚Vier Hochzeiten Und Ein Todesfall“. :-)

    bonté

  2. Zeiten des Aufruhr … habe den mal spätnachts gesehen. Krasses Teil.

  3. Oh eine ganz wunderbare Auswahl. Nr 1, Nr 4 und Nr 5 kenne ich und liebe ich auch sehr. Hautnah fand ich nach dem ersten Mal schauen irgendwie merkwürdig, aber hab ihn noch viele weitere Male angeschaut und mag ihn mittlerweile sehr gerne.

    Nr. 2 und Nr. 3 kenne ich nicht, aber klingen sehr spannend. Werde ich mir mal auf die Liste setzen. :)

  4. Gone Girl <3 danach betrügt kein Mann mehr seine Frau :D

Schreibe einen Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Chaosmacherin

Based on "Wilson" by Anders NorenUp ↑