Kategorien

Chaosmacherin

[Serienparade] Erste Schritte: Mit dieser Serie fing alles an

In der 2. Runde von Frau Margaretes Serien Parade geht es um die Fragen „Wie fing das alles an?„, „Welche Serie hat dich als erstes gepackt?“ und „Nach welchers Serie warst du zum ersten mal süchtig?“. Sehr schwere Fragen, aber ich versuche mich einmal daran.

Wen Frau Margarete Kinderserien und Animes nicht ausgeschlossen hätte, würde an dieser Stelle eine Lobeshymne auf Mila Superstar und Sailor Moon folgen. Schließlich konnte ich auch schon als Kind an Serien gefesselt sein. Jawoll!

mila_superstar_sailor_moon_00

Aber um solche Serien soll es nicht gehen. Gemeint sind Serien, die ihre Zielgruppe in Erwachsenen oder Jugendlichen finden. Also schwenke ich um. Eigentlich kann ich das nicht so an einer Serie festmachen. Aber es gab doch zwei Serien, die ich als Jugendliche regelmäßig angesehen habe. Beide liefen auf Pro7 und eine ganze Weile sogar unmittelbar nacheinander. Die Rede ist von Sabrina – Total Verhext! und FRIENDS.

Sabrina – Total Verhext!

sabrina_total_verhext_00

Sabrina lebt mit ihren Tante Hilda und Zelda zusammen in einem Haus. An ihrem 16. Geburtstag wird ihr offenbart, dass sie eine Halbhexe ist. Von dort an ist in Sabrinas leben nichts mehr wie es war.

Diese Serie war bewusst trashig und albern und hat mich immer sehr unterhalten. Wenn ich heute auf Tumblr rumsurfe und Bilder vom Kater Salem entdecke tut sie das eigentlich immer noch.

sabrina_total_verhext_01

Ab der fünften Staffel lebt Sabrina nicht mehr bei ihren Tanten sondern in einem Studentenwohnheim und von da an wurde das ganze meiner Meinung nach uninteressant und wirkte sehr erzwungen.

Die komplette Serie ist ein Spiegel ihrer Zeit und schreit: „90ER!!!!“ (Wenn auch späte 90er) das spiegelt sich auch in vielen Cameos wieder. Zu besuch waren in der Schow unter anderem Aaron Cater, Usher und Britnes Spears.

sabrina_total_verhext_02


FRIENDS

friends_00

Über FRIENDS muss man eigentlich keine Worte verlieren, oder? Es geht um sechs Freunde, die verschiedene Stereotypen vertreten und in ihrer Konstellation zu urkomischen Situationen führen.

FRIENDS war aber keineswegs immer nur lustig es ganz auch viele rührende Momente, denn irgendwie wuchsen einem die Figuren so sehr ans Herz, dass sie auch für den Zuschauer zu Freunden wurden. Und wenn einem von ihnen etwas trauriges oder schönes passierte fühlte man total mit.

„I’m hopeless, and awkward, and desperate for love!“
– Chandler Bing

Mein Lieblingscharakter war Chandler und gleich danach Pheobe; obwohl wenn Joey auch viele, viele Höhepunkte der Serie lieferte. Chandler war irgendwie immer der, der am witzigsten war aber auch irgendwie der, für den man am häufigsten Mitleid empfand. Irgendein Blog hat kürzlich eine art Ode an Chandler geschrieben und den Post mit Gifs von Chandler vollgepackt. Leider will ich mich gerade auf Biegen und Brechen nicht daran erinnern auf welchem Blog das war. Aber es war unglaublich lustig! Edit: Hier ist der Post! So kürzlich war das gar nicht xD /Edit

friends_01

Auch in FRIENDS wurde nicht mit Cameos gegeizt. Jeff Goldblum, Bruce Willis, Gary Oldman und Brad Pitt sind nur eine Handvoll von berümten Personen, die sich so zwischen die sechs Freunde tummelten.

friends_02

Mit welcher Serie hat bei euch alles angefangen? Macht doch vielleicht auch mit bei Frau Margaretes Blogparade. :)

Diesen Post teilen:

14 Comments

  1. Oh ja! Besonders Friends ist immer noch meine Lieblingsserie <3

  2. Ohhhh, wie schön! Sabrina total verhext fand ich auch immer so so so so toll. Mittlerweile kann man ja die DVDs kaufen, aber mich schreckt der Preis von mehr als 30 € pro Staffel aktuell noch etwas ab. Hoffe dass sie noch günstiger werden. Muss dir allerdings auch zustimmen, dass es ab der Zeit wo sie nicht mehr zuhause gewohnt hat, das Ganze etwas an Charme verloren hat.
    Womit es bei mir angefangen hat, kann ich noch nicht verraten, aber mein Beitrag zur Parade wird in den nächsten Tagen online gehen.

  3. Wären Animes erlaubt gewesen, wären es bei mir Pokemon & Detektiv Conan gewesen :D
    Sabrina total verhext habe ich damals auch ab und an geschaut :) Dafür kenne ich Friends gar nicht oder kann mich nicht mehr daran erinnern, wobei sich das Konzept mit den sechs Freunden verschiedener Stereotypen doch schon sehr interessant anhört :)

    Mein Post zur Serienblogparade geht morgen früh online :)

    Grüsse ♥

  4. Yeah, Sabrina wird auch bei mir auftauchen, so viel sei verraten. Ich mag die frühen Folgen auch lieber, aber die letzten beiden Staffeln hab ich trotzdem gerne gesehen, vor allem weil ich voll in JOSH verknallt war :D

    Friends liebe ich auch, habe ich aber früher nie wirklich verfolgt, sondern dann erst in den letzten Jahren so richtig entdeckt. Chandler ist auch so mit mein liebster, wobei ich mich da nie richtig entscheiden kann ;) Und der Blogpost, den du meinst, ist bestimmt der hier, oder? >> http://morgenwirdgestern.de/2014/12/chandler-bing-one-greatest-characters-tv-history/

  5. Oh Sabrina! Zum Glück gibts die jetzt auf DVD, also die ersten Staffeln, die nie wiederholt werden und richtig gut waren. Ist für mich wie ne Mischung aus Alf und Mein Vater ist ein Außerirdischer. Fantastisch. Mal schauen, evtl. mache ich bei der Blogparade auch mal mit.

  6. Haha, immerhin hast du ihn noch gefunden :D Sabrina, Total Verhext! dürfte tatsächlich auch eine meiner ersten Serien sein, die vergisst man gerne mal. Genauso wie Lizzy McGuire und Zoey101 :D

  7. Oh ja, Friends und Sabrina <3 Ich hab beide auch hintereinander weggeguckt, als sie früher auf Pro7 liefen. Ich meine, um 18.00 und 18.30 Uhr :D
    Sabrina war echt cool, aber die letzten Staffeln fand ich auch nicht mehr so gut.
    Friends ist sowieso mein All-time-favourite <3 Ich glaube fast, damit hat es echt bei mir angefangen. Danach war ich serien-infiziert :D

  8. Hey Sumi,

    ja, Friends, das ist wohl die Initialzündung für meinen Mann, ich mochte die Serie immer ganz gerne, aber ich war jetzt nicht verrückt danach. Sabrina, total verhext kenne ich dem Namen nach, habe aber noch nie eine Folge gesehen :)
    Ich stand früher sehr auf The Cosby Show und A different World, ein Spin-off der Cosby Show. Ist schon was länger her, so Mitte/Ende der 80er.
    Liebe Grüße, Bee

  9. Ich stand früher auch total auf Sailor Moon! Nachdem ich alle Folgen gesehen habe, las ich auch noch die Mangas und hörte noch die Hörspiele zum Einschlafen :3 Ohne konnte ich nicht einschlafen und irgendwie hole ich heutzutage noch gerne die Comics hervor und verschwinde in ihrer Welt.

  10. Ah wie cool!
    Bei mir war es neben Sabrina auch noch die Serie Clarissa mit der gleichen Schauspielerin. Aber eigentlich war ich noch viel viel jünger als es mit den Serien los ging bei mir *ggg*
    Sag mal mit den eingefügten Bildern, gibt es da Quellen wo man freie Fotos zu den Serien findet, so wegen der Bildrechte und so?
    Lieben Dank schonmal und einen schönen Sonntag Dir :-)

    • Chaosmacherin

      10. Mai 2015 at 9:41

      @Gwen, nein, ich glaube nicht das es das gibt, jedenfalls keine ich keine. Ich nutze Fotos von Serien und Filme immer auf Risiko. Denn ich bezweifle ehrlich gesagt, dass ein Studio mich verklagt, weil ich Werbung für ihr Produkt mache. Aber ein Restrisiko gibt es natürlich aber das bin ich bereit einzugehen.

  11. Ja das kann ich wohl – bis auf Friends – so unterschreiben.
    Sailor Moon war meine erste Serie, gefolgt von diversen anderen Animes.
    Aber Sabrina war wirklich die erste Person mit realen Menschen, die mich voll und ganz begeistert hat. Aber auch „bezaubernde Genie“ und “ Die Nanny“ . Die haben mich damals einfach total begeistert

    Liebe grüße HYDROGENPEROXID – Lifestyle Blog

  12. Friends war für mich nie interessant, aber an Mila Superstar kann ich mich noch bestens erinnern. ;)

  13. „Sailor Moon“ und „Mila Superstar“ wären auch meine erste Wahl gewesen. <3
    Aber okay – die erste Serie.. das kam bei mir recht spät, und es kam mit "Scrubs – die Anfänger". Da habe ich das erste Mal drauf geachtet, möglichst viele Folgen im TV zu sehen (und später die DVDs ausgeliehen und alle alle alle Folgen geschaut). "Sabrina, total verhext" etc habe ich nur sporadisch verfolgt, da hatte ich nichts dran.

Schreibe einen Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Chaosmacherin

Based on "Wilson" by Anders NorenUp ↑