Kategorien

Chaosmacherin

Meine Top 10 Guilty Pleasure Songs

Über Geschmack lässt sich nicht streiten, ist im Grunde genommen ein Sprichwort, in dem viel wahres liegt. Das hält viele von uns aber nicht davon ab es doch zu tun. Gerade bei Musik gibt es so viele Richtungen und Meinungen. Trotzdem gibt es einige Lieder, die gelten im Allgemeinen eher als schlecht. Und wenn man dann so ein Lied trotzdem gut findet, dann ist es eben ein Guilty Pleasure. Ich habe mir einmal 10 Lieder rausgesucht, bei denen es mir ein itzibitz kleines bisschen peinlich ist, dass ich sie mag.

Bei Filmen fällt es mir leicht mich für eine Handvoll von Guilty Pleasures zu entscheiden. Bei Musik war das deutlich schwerer. Darum habe ich sogar eine 6,5 stündige Playlist mit Songs die ich toll finde, für die ich mich aber ein bisschen schäme, oder mindestens schämen sollte. :D Aus dieser Liste habe ich mir zehn Highlights heraus gesucht. Die Reihenfolge ist nicht von Bedeutung.

Kimnotyze – DJ Tomekk

lilkim
Lil‘ Kim war in den 90ern und frühen 00er Jahren ein ganz heißes Teil. Sogar meine Jugendliebe, der eigentlich nur Metal hörte, hatte ein Poster von ihr in seinem Zimmer, so ein heißes Teil war sie und DJ Tomekk hatte wohl auch mal seine fünf Minuten Ruhm. Irgendwann hat er die Kim dann dazu bekommen einen Song mit ihr auf zu nehmen und Trooper Da Don war auch noch dabei. So richtig Jugendfrei war das dann nicht und richtig gut eigentlich auch nicht, aber ich mag das Lied echt gern. Besonders den Part den Kim auf deutsch singt. :D


Get Naked – Methods of Mayhem

getnacked
Und schon wieder die Kim! Diesmal mit super duper „Skandal-Rocker“ Tommy Lee – nicht zu verwechseln mit Tommy Lee Jones – und Limp Bizkit. Letzte fand ich in meiner Jugend ja so richtig cool und wenn die irgendwo mitmachten konnte das ja wohl nicht schlecht sein, oder? ODER?


Heaven – DJ Sammy

heaven
DJ Sammy war der Ehemann von Marie-Jose van der Kolk aka Carisma, die manchen von euch noch als „Loona“ kennen dürften. Ja, genau, die mit „Bailando, Bailando!“. Wenn DJ Sammy und seine Ex-Frau nicht gerade den nächsten Ballermann-Hit schrieb war er auch gerne alleine unterwegs und machte „ganz tolle“ Trance Musik. Zum Beispiel diese wunderbare Coverversion von Bryan Adams‘ Heaven.


Miami – Will Smith

willsmith
Die Kids von Heute kennen Will Smith nur noch aus „Gassenfegern“ wie After Earth. Aber zu meiner Zeit, lang lang ist es her, hat der gute Will nicht nur als Schauspieler sein Unwesen getrieben, sondern auch super „peppige“ Musik gemacht. „Miami“ ist eigentlich nur Stellvertretend für seine gesamte Diskografie, denn auch „Wild, Wild West“, „Gettin‘ Jiggy Wit It“ und „Man in Black“ finde ich richtig gut. :D


Thong Song – Sisqo

sisqo
Sisqo hat ein ganz ähnliches Trash Level wie die Musik von Will Smith. Darum haben sie sich den Soundtrack zu „Wild, Wild West“ auch geteilt. Aber auch alleine hat der Rapper mit dem silbernen Haar ein paar Knüller rausgehauen. Einer davon ist der Thong Song, der sich von vorne bis hinten um ein winzig kleines stück Stoff dreht: Den Tanga.


She Wolf – David Guetta

shewolf
Das Videos zu David Guettas „She Wolf“ sah ich heute zum ersten mal. Im ersten Moment dachte ich „Na wenigstens hat die Trash Musik von heute bessere Videos als die von damals…“ Ich wurde dann schnell eines besseren belehrt. Diese Effekte! WOW! :D Dieses Lied hat mich eigentlich nur mit Sia geangelt, denn eigentlich kann ich solcher „Autoscooter-Musik“ wie ich diese Richtung gerne nenne nicht viel abgewinnen. Hier reist sie mich aber irgendwie mit…


Wrecking Ball – Miley Cyrus

wreckingball
Auch wenn es die wenigsten zugeben würden, ich weiß, dass unter euch ein paar heimliche Miley-Fans sind! Ich beobachte euch und höre dabei „Wrecking Ball“. Das Lied muss einen doch mit reisen, oder? „Skandal-Nudel“ hin oder her, ich fahre auf den Song ab.


Yeah! – Usher, Lil Jon & Ludacris

usher
Dieses Lied spiegelt sehr viele Dinge wider, die ich überhaupt nicht leiden kann. Es spricht komplett gegen meinen Lifestyle, hat es eigentlich schon immer. Trotzdem fand ich es schon immer richtig gut. Und außerdem hat das Video Laser, und wer mag schon keine Laser!?


Black Skinhead – Kanye West

blackskinhead
Eigentlich finde ich alles was Kanye West tut, sagt und singt super peinlich! Dieser Mann hat wirklich nicht mehr alle Latten am Zaun und sogar in dem von mir so gemochten Song „Black Skinhead“ gibt es einen Part der mich nur gen Kopf schütteln lässt „I keep it 300, like the Romans“… denkt mal drüber nach. Ob der gute nicht vielleicht die Spartaner meint? Trotzdem, das Lied war so perfekt für den Wolf of Wallstreet Trailer, dass ich es seit dem einfach nicht doof finden kann.


Whereever You Will Go – The Calling

thecalling
Mir ist erst kürzlich klar geworden, dass the Calling mit „Whereever You Will Go“ ein ziemlicher Guilty Pleasure Hit ist. Es triiieft nur so vor Kitsch, ist super Cheesy und hat auch ein bisschen was von Nickelback… als Jugendliche fand ich Alex Band habe unglaublich schön und hatte sogar ein Poster von ihm an der Decke meines Zimmers hängen. Das Poster verschwand, aber das Lied mag ich noch immer.


Sorry an alle, für die das hier keine Guilty Pleasures sind. Ihr dürft die Musik auch mögen ohne, dass sie euch peinlich ist. :P Welche Songs würdet ihr denn als eure Guilty Pleasures bezeihnen? Her mit den geständnissen!

Diesen Post teilen:

21 Comments

  1. #teammiley
    #teambeimrestdiehändevordieaugengehalten :D

  2. Geiler Beitrag! Die meisten Lieder kannte ich vom Namen her erst gar nicht, aber beim Hineinhören waren dann doch viele bekannt. Für Will Smith muss man sich nie schämen, finde ich. Der ist doch so eine coole Socke. Bei manch anderen hingegen… :P
    Heimlich mag ich Miley Cyrus ebenfalls, muss ich zugeben. Psst, niemandem sagen! ;) Auch wenn ich nicht mit allem einverstanden bin, was sie so angestellt hat in den letzten Jahren. But it’s not for me to judge, und manche Songs sind einfach gut.

  3. :D Coole Liste!
    Aber NIX GEGEN WILL SMITH, EY! Ich hatte damals sogar das Album und fand es richtig gut. Finde ich heute auch noch. Leider kam es mir auf irgendner Party abhanden (ja, bestimmt voll die Fanbase) und ich habe sogar überlegt, es mir noch mal zu kaufen.
    Den Thong Song haben wir damals auch sehr abgefeiert. Ach, ist immer noch gut!

  4. Haha mindestens 3 deiner Titel müssten bei mir auch auf der Guilty Pleasure Songliste stehen, allen voran She Wolf :’D

  5. die meisten Titel sagen mir nichts, außer ‚Whereever you will go‘. Beim Hören allerdings schon. ;)
    Wo du Loona und Bailando erwähnst, das ist glaube ich für mich ein Guilty Pleasure Song. :D Eigentlich vieles, was ich früher mochte und dann eine Zeit nicht mehr. Habe mich damals durch meinen Ex, der nur auf Metal fixiert war, beeinflussen lassen. Mittlerweile mag ich BSB und Westlife wieder. Also, was heißt mögen… Wenn ich Lust habe, such ich mir auf Spotify ein paar Songs. :D

  6. Oh ja. Wrecking Ball, was für ein grandioser Song. Meine Guiltys sind so richtig verkitschter Kram. FR David mit Words, Stevie Wonder mit I Just Called To Say I Love You und 90s Dancepop.

  7. Sabrina Bloggt

    22. April 2015 at 16:23

    Haha,
    so eine Playlist habe ich tatsächlich auch.
    Wrecking Ball findet man dort auch außerdem auch Songs von One Direction, aus High School Musical und die kompletten Filmmusiken von Tarzan, Bärenbrüder und König der Löwen :D

    Absoluter Peinlichsong ist auch Blue von Eiffel65 hahaha… I´m Blue dabadeedabadeiiii

    Liebe Grüße
    Sabrina

  8. Coole Idee und coole Liste :D Wir teilen da wohl einige Guilty Pleasures, zB Kimnotyze und Will Smith. Oder The Calling, aber das würde ich gar nicht sooo sehr als Guilty Pleasure einstufen.
    Ich hab mir letztens ne 90er/00er Playlist angelegt bei Spotify, die könnte man wahrscheinlich so wie sie ist auch einfach in „PEINLICH“ umbenennen :D
    Was mir aber schon etwas peinlich ist: ich war das Mega-O*Town-Fangirl… !

  9. Also ein paar davon sind doch eher aus der Kategorie „Ich wünschte, es wäre guilty, sowas zu hören“, oder? Kanye West zum Beispiel hat doch unheimlich viele Anhänger auch aus der kultivierten Musikszene. Ich höre auch manche seiner Songs gerne und finde das gar nicht peinlich.

    Dass ich „Heaven“ damals mochte, ist mir hingegen schon sehr peinlich, und dass ich es nicht als das Lied von Bryan Adams erkannt habe, spricht wohl für die Qualität des Covers. :D

  10. Ich finde schon das Miley anhörbare Musik macht.

    Jedoch finde ich, wirkt sie in ihrer Erscheinung noch immer wie die Hannah Montana von damals (also ihr Körper sieht noch sehr kindlich aus) … irgendwie ^^ Ich weiß nicht,…. so ala „Eine Erwachsene/Jugendliche gefangen im Körper eines Kindes (Das ungewöhnliche Leben der Miley Cyrus XD)

  11. The Calling! Bekenne mich schuldig. Sollte auch auf meiner Liste stehen – wird jedes Mal im Radio aufgedreht und mitgesungen. Ist das wirklich zum Schämen? Egal, ich mach’s trotzdem.

  12. Ich finde die Auswahl sehr interessant, man kann dir zumindest nicht nachsagen, dass du nicht offen und vielseitig interessiert bist :) Ein paar Lieder bzw. Interpreten kenne ich auch ein paar sagen mir nichts. Auf meiner Liste würde ein Chaos von Dirty Dancing über Mozart bis hin zu Pink stattfinden. Demnach bin ich auch sehr chaotisch. Lieben Gruß

  13. Also ich persönlich mag das Lied „She wolf“ ziemlich gerne, genauso wie „Yeah“ – das Lied hat mich damals schon Begeistert und auch heute finde ich es noch mega. :P

    VANITY ✿ LUXE

  14. Diese Miley und ihr Wrecking Ball waren mit Abstand das Schrecklichste was ich gehört habe :) gut, das ist alles Geschmackssache. Aber die Olle provoziert um des Auffallen willens, es geht da nicht um Veränderungen oder Aufrütteln oder sich selbst finden (Madonna zB). Brrr, egal was sie macht, es schüttelt mich.
    Deine bunte Zusammenstellung ist schon faszinierend, einige kannte ich gar nicht, einige habe ich sehr lange nicht mehr irgendwo gehört. Immer wieder schön, auf alte Bekannte zu stossen.

    Liebe Grüße, Eva

  15. Schade, dass einige Videos in Deutschland nicht funktionieren, blöde Gema. Nichtsdestotrotz kenne ich auch alle genannten Songs : D Miley höre ich unheimlich gerne und die liebe Kim hatte ich schon fast wieder vergessen. Die mochte ich früher auch und somit auch noch heute. So eine Liste habe ich nicht, ich baller einfach alle Songs die ich mag zusammen : D Da ist dann harter Metal direkt neben Blümchen : D Trotzdem habe ich mal in meine Lieblingsliedliste geschaut und ein paar gefunden, die ich nur betrunken laut mitsinge wenn fremde Menschen in der Nähe sind : D
    – eigentlich alle Lieder von Millionaires, ich liebe sie aber die Texte sind immer fremd schämend^^
    „middle finger in the air if your pussy’s tight“ und so weiter x D
    – who’s that girl von Eve
    – Milkshake von Kelis
    – Timber von Pitbull und Ke$ha

    Ich könnte endlos weiter machen : D

    • Chaosmacherin

      24. April 2015 at 12:28

      Echt? Schade, letztens funktionierten noch alle :( Dann muss ich mal neue Suchen. Ich kann die HOLA App empfehlen. Die gibt es für Firefox und Chrome und damit kannst du dem Browser vorgaukeln, dass du irgendwo anders auf der Welt bist :D

  16. Hehe, geil… da sind schon ein paar Kracher aus meiner Sturm und Drangzeit dabei, die ich supergern mochte und immer noch mag. :-p

    Aber…Heaven – DJ Sammy geht gar nicht, da muss ich wirklich passen. *lach*

    Liebe Grüße,

    die MuhKuh

  17. Hahahaha, Kimnotyze finde ich auch große Klasse! GIBS MIR RISCHTISCH, GANZ EGAL WO!
    Und die Stimme vom Trooper ist der Knaller <3 :D Hab den irgendwann vor einem Jahr mal bei bigfm als Moderator entdeckt, ich habs so gefeiert xD
    Und Yeah von Usher mag ich auch sehr gerne!
    Und beide Songs höre ich sogar noch ziemlich häufig heutzutage :D

  18. Ohhh mein Gott wie genial ist dieser Post bitte? :D Haha mich hat es gerade zu gefesselt :D
    The Calling is voll das schöne Lied man! Hab das noch nie gehört aber finds eigentlich ganz süß so :D
    & auf Wrecking Ball geh ich auch voll ab! Eigentlich generell finde ich Miley Lieder so ganz gut auch wenn ich es öffentlich nicht zugeben würde, man muss ja nicht die Person toll finden um die Lieder zu mögen :3

  19. If I cooooouuuuld, than I woooooould…. xD Das fand ich auch mega toll!
    Ich kann mich auch noch an dieses Lied von Lil‘ Kim und Tomekk erinnern, ich hab nämlich jedes Mal umgeschaltet, wenn es auf Viva oder MTV lief.
    Miley find ich nicht so prall… Dafür aber das ein oder andere von Lady Gaga ._.

  20. Ohh… „Wrecking Ball“ finde ich auch super :D Da kann man so wunderbar mitschreien und alles raus lassen. Zumindest geht es mir so… und „Wherever you will go“ ist doch super ♥ Das ist für mich definitiv kein Guilty Pleasure ;)

    Ich glaube, auf meinem MP3-Player befinden sich einige Sachen, die mir peinlich sind oder sein sollten. Aber ich bin ein Sucker für Pop-Musik und die ist ja bei vielen doch verpönt. Ganz oben dürfte da sicherlich „What makes you beautiful“ von One Direction stehen, das mag ich einfach und ich bekomme davon gute Laune. I can’t help it! :D

    Liebe Grüße
    Sas

Schreibe einen Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Chaosmacherin

Based on "Wilson" by Anders NorenUp ↑