Kategorien

Chaosmacherin

Zehn Filme die jeder außer mir mag…

Jeder hat so das ein oder andere Guilty Pleasure wenn es um Filme geht. Ein Film, den eigentlich jeder doof findet nur man selbst mag ihn irgendwie, obwohl man eigentlich weiß, dass er gar nicht mal so gut ist. Das ganze geht aber auch anders rum. Ein Film den so gut wie jeder mag, der weltweit als Kult gilt, mit dem man selbst aber nie warm wurde. Ein Guilty Displeasure sozusagen…

Ich finde es ist weit einfacher zuzugeben, dass man einen Film mochte, den andere doof finden, als zuzugeben, einen Film den alle Lieben nicht zu mögen. Darum habe ich mich für diesen Post auch schon mal auf eine mentale Steinigung vorbereitet. Bitte hasst mich nicht! :D Die folgende Liste wird vielen von euch weh tun, aber sowas passiert nun einmal. Die Reihenfolge spielt keine Rolle.

2001: Odyssee im Weltraum* (1968)

guilty_dislikes_00_2001
Ich weiß diesen Film durchaus zu schätzen. Es ist nicht so, als könnte ich nicht verstehen, wie jemand den mag, aber für mich hat es einfach nicht funktioniert. Trotz wunderschöner Bilder, einem beeindruckenden Soundtrack und HAL. Wurde ich mit 2001 nicht warm. Ich mag den Part mit dem weißen Raum und dem Monolith sehr aber ansonsten… 2001 ist übrigens der einzige Kubrik Film den ich bisher sah und nicht mochte – alle anderen mochte ich sehr.


Adaption* (2002)

guilty_dislikes_01_adaption
Adaption ist so einer dieser Filme, von denen ich mir wirklich wünschen würde ihn zu mögen. Aber irgendwie hat es nicht gezündet. Ich hatte danach lange Zeit angst, dass ich Being John Malkovich* nicht mögen würde, weil dieser ebenfalls aus einer Zusammenarbeit zwischen Charlie Kaufman und Spike Jonze entstand. Aber diese Angst war unbegründet. Ich mochte Being John Malkovich.


Before Sunrise* (1995)

guilty_dislikes_02_eforesunrise
Im Gegensatz zu den beiden eben genannten Filmen, kann ich bei Before Sunrise wirklich nicht verstehen was daran so toll sein soll. Ich dachte immer ich sei romantisch und kitschig veranlagt, aber für diesen Film reicht es wohl nicht. Ich fand die beiden Hauptfiguren überhaupt nicht sympathisch und gerade die Figur von Ethan Hawk fand ich sogar recht unsympathisch. Ich mag Dialoglastige Filme, aber die Dialoge in diesem Film waren für mich einfach nur langweilig… Darum habe ich mir Before Sunset* und Before Midnight* auch einfach gleich gespart.


Blade Runner* (1982)

guilty_dislikes_09_bladerunner
Wieder so ein Film, der richtig gut aussieht und auch ganz tolle Ideen hatte, aber bei mir einfach nicht gefruchtet ist. Dabei mag ich Dystopien eigentlich so gerne… Fans von Blade Runner lieben besonders die improvisierte Rede von Rutger Hauer und gerade die fand ich so schrecklich cheesy und irgendwie echt doof… :(


Der Pate* (1972)

guilty_dislikes_03_derpate
Oh oh! Einer der höchst bewerteten Filme auf der internationalen Filmdatenbank (IMDB) und ich kann ihn nicht Leiden. Naja, eigentlich kann man das so nicht sagen, denn ich habe es nie geschafft das berühmte Mafia-Epos zu ende zu sehen. Ich mache Filme selten vor Schluss aus, aber Der Pate hat mich einfach unglaublich gelangweilt. Mir tut das auch selbst ein bisschen weh, weil ich Mafiafilme ja eigentlich immer ziemlich cool finde… Ich weiß nicht was mein Problem mit diesem Film ist.


Heathers* (1988)

guilty_dislikes_04_heathers
Vielleicht muss man für Heathers mehr ein Kind der 80er sein. Für mich hat das ganze nicht funktioniert. Natürlich kennt man das Szenario, die beliebten Kids sind eigentlich nur große Arschlöcher und eigentlich möchte man es allen heimzahlen, aber wenn’s dann wie in diesem Film hier läuft, dann kann mich das irgendwie nicht überzeugen. Auch nicht die zucker süße Winona Ryder und der sehr schicke Christian Slater.


Der Herr der Ringe* (2001)

guilty_dislikes_05_herrderringe
Ja, jaa, wie kann ich mich überhaupt noch Geek schimpfen, wenn ich nicht mal Herr der Ringe leiden kann? Tolkien Fantasy ist leider absolute nicht meine bevorzugte Art von Fantasy… Darum kann ich auch mit dem Hobbit nichts anfangen. Das heißt aber nicht, dass ich mich nicht vor Tolkins Werken verbeuge. Auch die Filme finde ich toll gemacht. Es ist halt einfach nur nichts für mich.


Taxi Driver* (1976)

guilty_dislikes_06_taxidriver
Scorsese mag ich eigentlich wirklich gerne so wohl Klassiker wie Godfellas als auch die neuen Werke wie Departed. Aber Taxi Driver hat mich trotz eines interessanten Plots, einem herausragenden Robert De Niro und einer kleinen Jodie Foster nicht gepackt. Das tut mir echt leid. :(


Arizona Junior* (1987)

guilty_dislikes_07_raisingarizona
So manch einer hält Raising Arizona oder Arizona Junior, wie er im deutschen heißt, für einen der besten Coen Broters Filme. Ich kann das leider so gar nicht unterschreiben. Die Coen Brothers haben eine große Menge an guten Filmen gemacht, aber Arizona Junior fand ich einfach nur doof.


The Tree of Life* (2011)

guilty_dislikes_08_treeoflife
The Tree of Life wurde von vielen Kritikern mit 2001 verglichen. Das könnte auch schon erklären, warum ich hier überhaupt kein Vergnügen gefunden habe. Es gab durchaus einige schöne Bilder und dolle Kameraarbeit. Aber insgesamt war ich eher gelangweilt. Terrence Malick ist aber generell ein bisschen Geschmackssache. Denn Der schmale Grat* ist auch nicht für jeden etwas.


Welche Filme von dieser Liste schocken euch besonders? Könnt ihr denn bei irgendeinem der Filme nachvollziehen, warum ich ihn nicht leiden kann? Gibt es auch für euch Filme, die scheinbar nur ihr nicht leiden könnt?

* Info: Alle Amazonlinks in diesem Artikel wurden mit AmazonPartnerNet generiert. Das bedeutet, dass ich, wenn ihr eines der Produkte über meinen Link kauft, einen Bruchteil des Preises überschrieben bekomme. Wenn ihr das nicht wünscht, ruft Amazon einfach über die gewohnte URL auf und sucht das Produkt manuell.
Diesen Post teilen:

33 Comments

  1. 2001, Blade Runner und Der Pate auf der Liste! D=
    Wow… der Schock sitzt tief! ^^

    Geschmäcker sind halt verschieden. Und irgendwie ist das auch gut so.

  2. Dann machen wir uns beide unbeliebt :D Ich mag die Filme auch nicht.
    Selbst Herr der Ringe nicht. Da mag ich den Hobbit echt lieber. Der ist wenigstens kürzer.

    Lg Anna
    http://www.the-anna-diaries.de

  3. Also bis auf HdR kenne ich die anderen Filme nicht mal :D
    Und HdR ist halt so ein Fantasyding, das mag man halt, oder ned.
    Noch dazu ist die Story ja ziemlich ausgedehnt, das mögen vllt viele auch ned.
    Außerdem wird keiner erschossen, nichts fliegt in die Luft usw :D

    Ich kann auch „The Shining“ nichts abgewinnen, ich finde „Insidious“ und Co megaaa lahm :D
    Das guck ich, wenn ich Einschlafprobleme hab…

  4. Meine Reaktion beim Lesen:

    -Waaas? Banause!
    -Waaaaas?!
    -Ja ok, passt
    -WWAASS!?!?
    -Oh Gott, ich kann nicht noch weiter scrollen *heul*
    -Joa nu gut…
    -Ja, das Buch war besser
    -WWWAAAAAASSSSS!!!!!?????
    -Passt
    -Kenne ich nicht

  5. Ok, hier nun meine Beichte: Einen Großteil dieser Filme hab ich noch gar nicht gesehen, darunter Klassiker wie Blade Runner und 2001 – Asche auch auf mein Haupt.

    Nun, aber zu denen, die ich kenne: Der Pate — jaaaa! Endlich mal jemand, der den Film auch nicht mag! Ich dachte schon, ich bin bescheuert ;) Ich fand den Film auch einfach nur langweilig. GoodFellas war um Längen besser, so gehen Mafiageschichten ;)

    Taxi Driver fand ich ganz gut, würde bei mir allerdings auch keinen Kultstatus erlangen. Da gibt es wirklich bessere Scorseses.

    Herr der Ringe mag ich – trotz meiner Frodo-Abneigung – im Großen und Ganzen sehr gerne, ich kann da aber schon nachvollziehen, wenn andere das nicht so sehen. Ist ja doch recht „speziell“ ;)

    Also, nein, ich werde dich nicht steinigen :D

  6. Haha…ich find die Liste gar nicht so schlimm. Fast alle Filme sprechen mich jetzt auch nicht so an ;)

  7. Hat nicht jeder so seine Filme? Richtig schlimm ist es mit Klassikern „die man gesehen haben muss“ und dann schon so hohe Erwartungen hat, dass sie ja nur Scheiße sein können, weil sie niemals an die Erwartungen herankommen. So gings mir mit Scarface, Die Ritter der Kokosnuss und Alien. Deshalb traue ich mich jetzt nicht, der Weiße Hai oder Taxi Driver zu sehen…

  8. Liebe Mareike,

    mutig von dir, die großen Klassiker kritisch zu betrachten und dazu zu stehen, dass dir die ausgewälten Filme nicht gefallen. Oft wird etwas zu „Kult“ erklärt und jede davon abweichende Sicht wird dann behandelt wie ein Verrat an der Kultur selbst.

    Bei vielen von dir aufgezählten Filmen teile ich deine Sicht, auch mir haben „Der Herr der Ringe“ und „Blade Runner“ nicht gefallen. Bleib weiter so authentisch!

    Benjamin

  9. Ich habe noch keinen einzigen Film von deiner Liste gesehen. :D Würde jetzt aber auch keiner direkt das „Muss ich sehen“ in mir auslösen.

  10. Huhu,

    du musst dich nicht schlecht fühlen.
    Ich ich wurde auch schon ganz oft schief angeguckt, weil ich „Der Herr der Ringe“ nicht leiden kann… :)
    Finde den megalangweilig und ich mag die Hobbits nicht.
    Du bist also nicht allein.

    Liebe Grüße,
    Ramona

  11. der pate und herr der ringe … wtf :?

    ich bin wirklich schockiert X$

  12. Bis auf Herr der Ringe hab ich wirklich keinen gesehen … :D
    Ich muss aber auch sagen … ich mag Herr der Ringe, oder anders … ich mochte Herr der Ringe damals im Kino, es war ein kleines Event mit meiner Mutter, wenn ein neuer Teil ins Kino gekommen ist, im Fernsehen oder auf DVD hab ich ihn mir aber nie angesehen … da weigere ich mich bis heute.

    LG aus Hamburg :)

  13. Die meisten deiner aufgelisteten Filme stehen noch auf meiner Wunschliste (dazu gehört auch noch Reqiuem for a dream und viele mehr). Ich tanze seit Jahren drumrum, weil ich befürchte die nicht zu mögen und mich dann selber hinterfragen zu müssen xD

    Von Herr der Ringe hat mich ehrlich gesagt nur der dritte Film berührt *vor einem Stein wegduck*

    Aber ehrlich gesagt gibt es genug Filme, die ich auch nicht mag (Fast and Furious, Hangover, Transformers, …) und ich aus diesem Grund von manchen als „Nicht Filmabendtauglich“ abgestempelt wurde.

  14. mich schockt eigtl nur einer :D
    den bzw. die hab ich aber auch nur als einzige gesehn auf der liste :X :D

  15. Du scheinst auch ein Problem mit Nicolas Cage zu haben :D
    Gehe – bis auf den Paten – aber bei allen mit. Das Gute ist ja, dass die Geschmäcker verschieden sind! Wäre ziemlich öde, wenn jeder die gleichen Vorlieben hat. Ich kann z. B. mit Harry Potter rein gar nichts anfangen! Ich lese auch keine Filmkritiken, bevor ich mir mein eigenes Urteil gebildet habe. Es ist nämlich oft so, dass ich die Filme gar nicht mag, die so hochgelobt werden und einen Preis nach dem anderen abräumen. Aber damit habe ICH ja auch kein Problem ;)

  16. Bis auf HdR kenne ich keinen Deiner gelisteten Filme ;) Wobei der Pate noch auf meiner To-Do-Liste steht.

    Aber ich kenne das Phänomen sehr gut! Bei mir dehnt es sich auch intensiv auf Serien aus. Da hätten wir z. B. Twilight, Interview mit einem Vampir, Romeo + Julia (mit Dicaprio), Haus der tausend Leichen, The Hills Have Eyes bei den Filmen und How I Met Your Mother, Two And A Half Men, Vampire Diaries, Supernatural, The Big Bang Theory bei den Serien… Dafür mag ich dann Dinge, die andere merkwürdig finden XD Bollywood z. B. *drop*

  17. Taxi Drive und die Before-Reihe liebe ich (die Idee, einen Film quasi zu improvisieren ist super und ich mag Julie Delpy), den Paten finde ich ok. Bei Herr der Ringe habe ich 2 Anläufe gebraucht und erst beim 3. Mal fand ich die rundum gelungen.
    Filme, die alle mögen, außer mir, gibt es zu Hauf. Bei mir gibt’s das Problem, dass ich, seit ich 12 bin, jede Menge seltsamer Filme schaue. Besonders aus Italien, Frankreich, Polen oder den spanischsprachigen Ländern. So habe ich inzwischen Probleme mit David Lynch (außer Twin Peaks, Blue Velvet, Straight Story und Inland Empire) und auch Fight Club etc. Die sind mir – klingt bekloppt – zu oberflächlich. In dem Sinne, dass sie zwar ein Aha-Erlebnis haben und teilweise auch schön Gesellschaftskritisch sind, aber dann doch leider nicht so ganz konsequent vorgehen wie Jodorowsky, Kieslowsky oder Godard. Also ist es eher ne Verhältnissache. Bei Lynch z.B. gibt es genau einen Film, wo er mal nicht kommerziell dachte (und der seine Karriere quasi beendete) und das war Inland Empire. Da ignoriert er sämtliche Konventionen und der ist dann auch absolut irre, im positivsten Sinn. Der gibt gar nicht vor, irgendwas zu wollen, als Ideen umzusetzen, die auf einem rein ästhetisch-künstlerischen Anspruch basieren. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich mal ein riesiger Fan war. Also sowohl von Fight Club als auch vom Lynch David. Aber dann habe ich Holy Mountain und Week-End gesehen …
    Ein Film, der mich total enttäuscht hat: Exorzist. Der ist gut gemacht, aber nicht wirklich gruselig. Die Story ist super, die kleine Schauspielerin der Knaller, Mike Oldfields Musik topp, aber es zündet nicht. Allerdings war das der Urschnitt. Vllt. sollte ich mal die neue Fassung sehen.

  18. Ich stimme dir bei the tree of life so sehr zu. Es waren schöne Aufnahmen, aber ich konnte mit dem Film einfach nichts anfangen.

  19. Ich mag „Herr der Ringe“ – steinige aber niemanden, der ihn nicht mag. Wieso auch nicht? Geschmäcker sind verschieden.
    Die anderen Filme… habe ich entweder nicht gesehen (2001, der Pate) oder aber… ich habe noch nie etwas von ihnen gehört und bin jetzt etwas verwirrt in Bezug auf „Die jeder andere mag“ ^^.

    • Chaosmacherin

      20. April 2015 at 7:18

      @Evanesca, ich bin auch verwirrt, das so viele die Filme hier nicht kennen. Bei Heathers und Tree of Life verstehe ich das noch, aber der Rest ist absoluter Kult. Also wenigstens Blade Runner oder Taxi Driver kennst du doch bestimmt vom hören-sagen?

      • *beschämt den Kopf schüttelt*

        Mein Freund wundert sich aber auch regelmäßig, was ich alles nicht kenne. Andererseits… es gibt einen vergleichsweise einfachen Grund. Ich lebte bis zu meinem sechsten Lebensjahr in der Ukraine und bis ich zwanzig war, habe ich an Filmen nur das mitbekommen, was auch wirklich während meiner bewussten Kinogängerzeit (1998+) angelaufen ist. Wobei sich mein Horizont bis ich 14 war auch noch ziemlich auf Trickfilme/Animationsstreifen beschränkte ^^.
        Dann kam mein entsetzer Freund um die Ecke und inzwischen habe ich mal alle Spencer-Hill-Filme, StarWars und eeeeinige Klassiker gesehen ^^. Aber noch bei Weitem nicht alle ^^

  20. Hrhrhr :D Ein paar der genannten Filme muss ich auch nicht unbedingt haben, aber auf der Spitze meiner Liste der Filme, die offenbar nur ich nicht mag, steht schon seit Jahren ganz eindeutig „Die fabelhafte Welt der Amelie“. Ich weiß nicht, was alle immer damit haben, ich mag dieses naive Herumgegucke von der Ollen ;) nicht, das Getue,… am Ende des Films wusste ich echt nicht, was die Macher jetzt eigentlich genau von mir wollten. :D
    Alles Liebe,
    Sophie

  21. Ich kenn gerade mal 2 der genannten Filme: Der Pate und den Herr der Ringe.
    Letzteres schaue ich immer im Dezember, ebenso wie den Hobbit. Ich mag sie, aber mei‘ muss ja nicht jeder alles mögen.

    Beim Paten bin ich mir nicht sicher. Vom Hören-Sagen kenn ich ihn definitiv, aber ob ich ihn jemals geschaut hab…. I dont know.

    (Meine Filme, bei denen nichts funkte war Scarface und Fear and Loathing in Las Vegas)

  22. Oh, ich muss jetzt peinlicherweise zugeben, dass ich fast keinen der Filme gesehen hab. :D Meine Film-Bildung lässt wohl echt zu wünschen übrig.
    Dass du HdR nicht magst, kann ich übrigens gut verstehen. Ich fand den auch schön von der Kulisse und die Schauspieler sind auch echt gut, aber mir ist da einfach zu wenig Handlung. Wäre das nicht ein 3- sondern ein normaler 1,5-h-Film wäre er wahrscheinlich sogar echt spannend gewesen. :)

  23. Puh, ich fühle mich gerade sehr alt. Bei den Songs konnte ich nicht kommentieren, denn die meisten kannte ich gar nicht, also fand ich sie auch nicht schlecht – und sie gut zu finden ist dann nicht peinlich, oder?
    Aber bei den Filmen kann ich miteden. Es ist uncool „Der Herr der Ringe“ nicht peinlich zu finden? Herrje! Na, dann! Tolkien hätte die Verfilmung bestimmt genauso gut gefallen wie mir. Punkt.
    „2001: Odyssee im Weltraum“ ist grooooßartig.
    Und die Schnulzen – so what? Mir gefällt dein Filmgeschmack. Aber ich bin alt. Mein Alter ist die Antwort auf die Frage „nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“. Toller Film übrigens!

  24. Die meisten Filme von deiner Liste kenne ich gar nicht^^. Aber eins haben wir gemeinsam. Ich kann an Herr der Ringe auch nichts abgewinnen. Ich habe ihn mir einmal angetan, weil der so gelobt wird aber ich finde ihn so langweilig und an den Haaren herbeigezogen, die Story ist irgendwie nichts für mich, wobei ich Fantasie Filme unheimlich toll finde, auch die Charaktere und die Beziehung zueinander finde ich blöd. Ich finde gerade nicht die richtigen Worte und sitze hier vor mit einem zerknautschen Gesicht, weil ich angeekelt und gleichzeitig gelangweilt schaue x D
    Welchen Film ich blöd finde und alle anderen toll ist Titanic. Ich finde diesen Film so blöd und kitschig und langweilig. Ach ich weiß auch nicht, ich hab ihn auch nicht bis zum Ende gesehen ^^..

  25. Brian´s Life

    27. April 2015 at 14:57

    Jedem das seine und mir das meiste :-D

    Also meine Reaktionen sind gemischt ausgefallen von….Ja da muss ich dir voll und ganz zustimmen bis zur fassungslosigkeit xD

    1. Als ich 2001 das erste mal sah, war ich sehr verwirrt alleine die ersten 20 Min haben mich teilweiße oft in die Situation gebracht auszumachen.
    Erst im Nachhinein als ich versuchte den Film als ganzes zu betrachten hat sich mir dieser Abschnitt geöffnet.Auch heute betrachte ich den Film mit gemischten Gefühlen von ..gggäääähhhnn ( eben diesen langen ersten Teil mit den Affen und Monolith)….bis ……Nachdenklich ( auch wenn HAL selbst verantwortlich ist für die Abschaltung so hatte ich dennoch Mitgefühl während der Szene)
    Aber mit recht ein Film an dem sich die Geister scheiden.

    2. Adaption hab ich leider nie gesehen daher kann ich dazu nichts sagen :-D

    3. Die Reihe hab ich mir komplett angesehen und ich finde noch heute das es mir Zeit gestohlen hat die ich nie wieder erhalte. Ich bin einfach kein Fan dieses Genre.

    4. Das erste mal Fassungslosigkeit :-D Ich hatte es mit einem guten Freund schonmal darüber wie schade ich es finde das Sciene-Fiction Filme nicht mehr dieses schmutzige und Dystopische versprühen wie es in den 80er-90er Filmen war.
    Deswegen hoffe ich auch das die Neuromancer Triologie (sollte sie mal den Weg auf die Leinwand finden) wieder in diese Richtung geht.
    Die Geschichte ist leider nicht tiefgehend genug bzw in meinen Augen arg oberflächig behandelt, hat aber unheimliches Potenzial. Allein die Kulisse und wie ich finde schauspielerische Leistung machen ihn Großartig. :-D

    5. *Stein in die Hand nehme* Ok Ok Ok ich pack ihn wieder weg :-P
    Nein ich kann jeden verstehen der Sagt er ist zu lang und teilweiße langweilig.
    Ich finde es ist ein großartiges Stück Filmgeschichte und ein Marlon Brando in seiner besten Rolle. sowie ein sehr guter junger Al Pacino.

    6. Ich mag Breakfast Club oder St. Elmos Fire sehr gern oder andere wie Back 2 the Future aber mit Heather wurde und werde ich nie warm…meine Zustimmung bei diesem Film.

    7. Ja ok……..ok……ok…. ok ich geh mal zum nächsten Film * Mein armes Herz*
    :-P

    8. Immerhin hast du den Plot und die schaupielerische Leistung gewürdigt….Die Angeklagte ist weiterhin nicht von der Todesstrafe bedroht :-P

    9.Du hast einfach nur Recht der Film ist DOOF und ich finde er würde sich mit den Preisen der goldenen Himbeere gut auszeichnen lassen.

    10. Das was mich in 2001 genervt hat ist hier von Minute 1 bis zu Ende so gewesen…kein Schimmer warum ……gääähhn….

    Ja so in etwa hat es innerlich in mir Ausgesehen als ich die Liste durchgegangen bin.
    Also alles in allem Freispruch :-P

    Was hältst du von den folgenden Filmen die jeder mag nur ich nicht ?

    Million Dollar Baby.

    Einer von soooo vielen Filmen eines Menschen der von ganz unten bis nach oben kommt…..zu seiner Verteidung ich mag Eastwood als Regisseur nicht.

    Stirb Langsam.

    Ich hab jedem Teil seine Chance gegeben und nicht ein Film aus der Reihe hat mich begeistern nicht einer….Plot….Macho Bulle rettet den Tag Hippie….. -.-

    E.T Der Außerirdische.

    MÄÄÄÄÄHH Hat für mich den selben Gefühlsduseleifaktor wie Titanic

    Titanic.

    Also nach mehreren Experimenten wurde herausgefunden das beide auf dem Holzstück Platz gefunden hätten die egoistische Sau xD Ich weiß nicht warum bis Heute die meisten dabei Weinen müssen, dabei ist das Schicksal der tausenden anderen die da Sterben viel trauriger.

    greetings Brian

    • Chaosmacherin

      27. April 2015 at 15:52

      @Brian, Million Dollar Baby kann ich auch nicht leiden. Stib Langsam 1-3 finde ich klasse und Teil 4 ganz okay. 5 Habe ich nich gesehen. Interessiert mich aber auch nicht. ET finde ich ganz ganz wunderbar! :D Bei Titanic kann ich verstehen, dass man ihn nicht mag, aber ich finde ihn ein bisschen unterbewertet. Die sache mit dem Holzbrett stimmt so aber nicht ganz ;) Platzwäre vielleicht da gewesen, aber ich bin ziemlich sicher, dass das Brett nicht beide getragen hätte. :P

      • Brian´s Life

        27. April 2015 at 16:32

        Jaaa vielleicht bin ich einfach nicht so der Mensch der auf Kitsch steht……Dabei gibt es einen Film bei dem ich sogar geweint habe ;-) * Die letzten Glühwürmchen*

        Ich glaub das mit dem Brett war sogar bei Mythbusters…weiß nur das es widerlegt wurde :-P
        Ansich ist Titanic ein gut gemachter Film das will ich ihm gar nicht absprechen, nur dieses mit dem Brett naaajjjaaa ab und an zuviel Erbsenzählerei xD

        Bei Stirb Langsam muss man mir wirklich mal erläutern warum die Teile gut sind bzw Kult o.O weil Bruce Willis ist ein guter Schauspieler finde ich, alleine seine schaupielerische Darbietung in 12 Monkeys beweißt dieses.Nur den Filmen kann ich nichts positves abgewinnen.

  26. Ich muss zugeben, dass ich mit Der Herr der Ringe auch nie warm geworden bin. Ich habe den ersten Teil gesehen und fand ihn einfach sterbenslangweilig. Da konnten die Machart und Landschaften noch so schön sein, ich bin eingeschlafen ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Chaosmacherin

Based on "Wilson" by Anders NorenUp ↑