Kategorien

Chaosmacherin

[Blogparade] Die sechs erotischsten Szenen

Und erneut möchte ich ab einer Blogparade der singenden Lehrerin teilnehmen. Die Dame hat die besten Ideen für Film-Blogparaden! :) Nachdem ich beim letzten mal die 10 überraschensten Schauschspielleistungen auflistete, sind diesmal die sechs erotischsten Szenen gefragt. Also habe ich mir mal Gedanken gemacht und mir ist der eine oder andere heiße Stoff eingefallen.

1. 40 Tage, 40 Nächte

Matt Sullivan schließt eine Wette ab, die Besagt, dass er 40 Tage und 40 Nächte keinen Sex haben darf. Blöd nur, dass er in dieser Zeit seine Traumfrau trifft. Also muss ein wenig improvisiert werden. Dieser improvisierte Liebesakt ist wirklich einzigartig. Ein besseres Video habe ich leider nicht gefunden.

2. Australia

Australia ist ein gar nicht mal so beliebter Film. Allerdings spiel Hugh Jackman mit und den mögen doch nun wirklich viele, besonders, wenn er so viel Haut Zeigt wie in dieser Duschszene. Ein wirklich brauchbares Video habe ich leider nicht gefunden. Also müssen wir uns mit dem Gif-Set zufriedenstellen.

3. Dracula

Dracula hat’s gut. Ihm liegen die Frauen zu Füßen und mit drei dieser schönen Damen ist er sogar verheiratet. Er hat auch garnichts dagegen sie zu teilen. Ein Glück, denn sonst hätten wir vielleicht gar nicht miterlebt, wie die Ladys den Jungen Keanu Reeves verführen…

4. From Dusk till Dawn

Tja, um diese Szene scheinen die wenigsten herum zu kommen. Der Tanz der wunderschönen Salma Hayek zum genialen Song „After Dark“ ist einfach ein perfektes Zusammenspiel von Musik, Kamera, Cast und Atmosphäre.

5. Death Proof

Aber auch der Lap Dance von Vanessa Ferlito als Arlene in Death Proof ist nicht von schlechten Eltern, obwohl die Dame Flipflops trägt und ich sicher war niemand würde mit Flipflops heiß aussehen. Die Frau schaft es! Fun Fact: Die Dame war beim dreh dieser Szene Schwanger.

6. Die Töchter des chinesischen Gärtners

Eigentlich gibt es hier gar nicht viel zu sehen, aber die erste romantische Begegnung von Min Li und An Chen im Film „Die Töchter des chinesischen Gärtners“ knistert für mich doch schon ziemlich heftig. Der Film scheint mit ohnehin recht unbekannt, aber ich mag den sehr sehr gerne.

Diesen Post teilen:

11 Comments

  1. Danke für die Blumen – und die erneute Teilnahme an einer Blogparade von mir! :)

    Salma Hayek wird wohl bei der Auswertung auf dem Siegertreppchen stehen, aber ich finde, Vanessa Ferlito aus „Death Proof“ macht ihre Sache auch ganz gut, auch in ganz normalen Klamotten. Danke für die Erinnerung an diesen Film!

    Die Orchideen-Szene ist für mich schon nahe an der Grenze zum Kitsch, andererseits funktioniert sie doch auch irgendwie…

    Bei der Duschszene aus „Australia“ allerdings musste ich damals einfach nur lachen – erotisch finde ich die nicht, auch wenn ich nie etwas dagegen habe, Hugh Jackman beim Duschen zuzusehen… :-D

    Was mir an der Szene aus „Die Töchter des chinesischen Gärtners“ (, den ich tatsächlich nur vom Namen kenne) nicht so gut gefällt, ist die Musik, aber das ist halt Geschmackssache.

  2. Australia ist irgendwie komplett unbeliebt. Mir gefiel er ausgezeichnet, weil ich auf die Zeit stehe, die Bilder gut sind und Nicole Kidman seit Batman Forever meine heimliche Liebe war.
    Die Dracula Szene gilt ja gemeinhin als beste Szene des Films. Das Tempo wird reduziert, hinzu kommt Monica Bellucci. Was kaum einer weiß: Es ist ein Tribut an den sehr unbekannten französischen Regisseur Jean Rollin, der sehr stimmungsvolle Filme drehte (oft mit Vampiren oder Menschen, die, aus welchem Grund auch immer, Blut trinken). Und der Typ ist ein Meister, wenn es um erotische Szenen geht. Ob in Rose de Fer, Fascination oder Lips of blood, der Typ hatte es drauf (obwohl er vermutlich nichts für dich ist, es gibt ungf so viele Dialoge wie in Valhalla Rising).

    • Chaosmacherin

      1. März 2015 at 17:31

      @Julian, schreibe ich mir mal auf die Liste. :) Bin sehr gespannt! An Valhalla Rising störte mich nicht wegen die Abwesenheit von Dialogen, ich fand den einfach so doof. In Drive wird ja auch recht wenig gesprochen und in den ersten 30 (?) Minuten von There will be Blood auch nicht, trotzdem sind die toll. :D

      • Aber sei gewarnt. Die dt. Synchro ist übrigens meist furchtbar – daher besser mit UT schauen. Aber die drei genannten Filme sind allesamt ziemlich gut, wenn auch sehr seltsam (Rose de Fer zeigt im Prinzip zwei Menschen, die sich auf einem Friedhof verlaufen und langsam verrückt werden, während in Lips Of Blood/Levres de Sang ein Mann durch eine Fotografie an eine verdrängte Szene aus seiner Kindheit erinnert wird und alle in seiner Umgebung verhindern wollen, dass er sich erinnert).

        Ein sehr erotischer Film ist m.E. auch Bitter Moon von Roman Polanski. Da kann man hinterher die Luft in Scheiben schneiden.

  3. Der Lapdance von Keira Knightley in Domino muss genannt werden:

    https://www.youtube.com/watch?v=iZRrOnPJS00

    • Chaosmacherin

      1. März 2015 at 17:29

      @Marc, ich finde die Keira in dem Film irgendwie sehr unattraktiv, was komisch ist, denn sonst find ich sie echt heiß. :D

  4. Da kann man mal sehen. Irgendwie hätte ich von dir andere Sachen erwartet. Ich weiß nicht was, vielleicht rotfüchsiger, aber jedenfalls anders. Auch wenn sicher schöne Szenen dabei sind. :)

  5. tolle idee! ich liebe die dracula szene!! :) generell den ganzen film ♥
    mist, spontan fällt mir gerade keine erotische szene ein… das war ja klar :D dabei bin ich voll der filmfreak.
    liebste grüße,
    maze

    ps: dein header ist einfach genial und macht spaß, hihi.

Schreibe einen Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Chaosmacherin

Based on "Wilson" by Anders NorenUp ↑