Kategorien

Chaosmacherin

Der perfekte Shōjo Anime! ♥

Auf Empfehlung von Julia – meiner persönlichen Anime-Beraterin – habe ich mir Kimi ni Todoke angesehen und bin so so soo begeistert! Kimi ni Todoke ist nun meine absolute Lieblingsanimeserie! Alles an daran ist perfekt! (Wenn man Shōjo* Anime mag!)

Sawako Kuronuma ist es gewohnt von ihren Mitschülern gemieden zu werden. Alle finden sie Gruselig, weil sie so große Ähnlichkeit zu „Sadako“ aus „Ring – Das Original“ hat und man von ihr behauptet sie könne Geister sehen. Nur der neue und beliebte Schüler Shōta Kazehaya begegnet Sawako von Anfang an mit einem Lächeln und behandelt sie wie ein normales Mädchen. Langsam aber sicher wird sie in die Klasse integriert und ein neues leben beginnt…

Kimi ni Todoke besteht aus zwei Staffeln. Die erste umfasst 25 Folgen die zweite nur noch 12 Folgen. Ich würde behaupte, dass die erste Staffel einen Ticken besser ist, aber das ist – glaube ich – sehr subjektiv.

Kimi_ni_Todoke

Mir hat wirklich alles an dieser Serie gefallen. Inhaltlich hat man hier eine gute Mischung aus Komödie und Romanze gefunden. Immer wenn Sawako gerührt ist oder ihr etwas peinlich ist, macht sich die witzigsten Geräusche und Gesichter. Das Mädchen ist einfach nur super süß und will es immer allen recht machen, was zu sehr lustigen, aber auch traurigen Situationen führt.

kimi-ni-todoke-disk4

Jede Figur ist irgendwie gut durchdacht und toll geschrieben. Alle haben ihre eigenen Marotten und sind auf ihre eigene Art liebenswürdig. Die japanischen Sprecher haben den Charakteren dann die Sahnehaube aufgesetzt. Mein Liebstercharakter – neben Hauptfigur Sawako – war Chizuru Yoshida. Weil sie so lustig ist und so oft zu tränen gerührt ist. Sie ist eine perfekte Mischung aus Mädchen und Wildfang.

Auch die Musik hat mir ganz hervorragend gefallen, wobei ich sagen muss, dass mir das Intro und das Outro der ersten Staffel besser gefallen haben. Die waren für mich nämlich beide „unskipbar“. :)

Kimi ni Todoke - 08 - Large 04 Kimi ni Todoke - 09 - Large 03 Kimi ni Todoke - 17 - Large 05 Kimi ni Todoke - 22 - Large 28

* Shōjo – Animes und Mangas, deren Zielgruppe Mädchen zwischen 6 und 18 Jahren sind.

Diesen Post teilen:

11 Comments

  1. Das klingt ja mal gut! Da schaue ich mal rein. Danke für den Tip ^^

  2. Schaust du die Animes immer auf Japanisch mit deutschem oder englischen Untertitel?
    Ich war irgendwie nie ein großer Anime-Fan (überhaupt nicht!), aber seit du so viel darüber schreibst, bin ich richtig neugierig geworden :D

    • Chaosmacherin

      9. September 2014 at 7:56

      @Kathi, ja genau. Auf japanisch mit englischem Untertitel :) ja, versuchs doch nochmal. Welche Richtung würde dich interessieren?

      • Ich habe keine Ahnung welche Richtung mich interessieren würde, da ich ja kaum bis keine Anime-Erfahrung hab. Ich denke aber, sowas wie du hier vorgestellt hast, wäre für den Anfang ganz gut ;)

  3. Oh, ich habe wohl einen neuen Job als „Anime-Beraterin“ : D. Freut mich, dass dir Kimi ni Todoke so gut gefällt x–). Ich kenne da noch einen ähnlichen Anime, also eher Manga „Perfect Girl“. Ich habe von der Reihe um die sechs Bände und das ist auch seeehr lustig ;;. Der Anime heißt: „Yamato Nadeshiko Shichi Henge“ und hat 25 Folgen. Ich wollte heute damit anfangen, kann also zur Anime-Qualität noch nichts sagen, aber ich denke mal, dass der auch so lustiQ sein wird, wie der Manga ;O;

  4. Klingt nach einem super Anime! Seit „Marmelad Boy“ habe ich irgendwie nicht mehr so den Einstieg gefunden und nur „Death Note“ steht noch auf meiner Liste – aber das klingt nach einem angenehmen Mädchen-Anime, den man sich auch mal gut nebenbei ansehen kann :) Danke für den Tipp!

  5. Eigentlich guck ich ja nicht so viele Anime, aber der sieht irgendwie süß aus…. muss ich mal auf meine eh schon ellenlange Liste setzen :) Tokyo Magnitude 8.0 klang auch wirklich sehr ansprechend, aber ich glaube ich möchte grade nicht heulen (und das würde ich ganz bestimmt, als Heulsuse mache ich Bunny Tsukino Konkurrenz :D)

    Hast du vielleicht noch mehr Empfehlungen für Animes, die wenige Folgen haben? So um die 10? An die traue ich mich immer ein bisschen schneller ran :)

    • Chaosmacherin

      12. September 2014 at 11:11

      @Meepit, magst du gerne etwas total abgefahrenes sehen? So eine Serie die dich am Ende etwas Ratlos zurück lässt? Dann versuch mal „Paranoia Agent“ die hat nur 13 Folgen und ist ziemlich cool!
      Wenn es etwas lustiges (ein bisschen sexistisch und ordinär) sein darf schau mal Golden Boy. Das hat sogar nur 6 Folgen. ^^
      Ansonsten fange ich ja gerade wieder an Animes zu gucken und bin noch nicht so weit. Wenn mir noch was einfällt blogge ich darüber :)

      • Paranoia Agent sieht echt ziemlich abgefahren aus… auf ne gute Art! :) Werde ich mal genauer unter die Lupe nehmen. Golden Boy kenn ich schon. :) Kennst du ano hi mita hana no namae o bokutachi wa mada shiranai? Den fand ich auch total toll, hab aber bestimmt ne ganze Tempo-Box verbraucht. ;D

  6. Den Anime schaue ich mir auch gerade an :) Eigentlich finde ich ihn ziemlich niedlich und die Charakteren sind wirklich super. Aber ab und an kann er ganz schön langatmig sein und ich erwische mich immer wieder dabei, wie ich Sawako gerne schütteln würde, wenn sie wieder vor sich hinstottert >_< Zudem mag ich ihre Stimme irgendwie nicht (japanisch).. Bin auf jeden Fall gespannt wie es weiter geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Chaosmacherin

Based on "Wilson" by Anders NorenUp ↑