Kategorien

Chaosmacherin

Mich hat es erwischt! Die Ice Bucket Challenge

Ihr Lieben, ich kann es wirklich verstehen, dass viele von der ganzen „Ice Bucket Challenge“-Sache genervt sind. Auch die Kritiker, die an Kinder in Afrika ohne Wasser erinnern, haben irgendwie recht. Ich bitte euch aber, wenn ihr zu einder der beiden Gruppen gehört einfach kurz den Kopf zu schütteln und dann weiter zu scrollen, oder das Browserfenster zu schließen. Denn ich wurde nominiert und habe nicht gekniffen.

Am 24. August um 22:45 Uhr wollte ich ein letztes mal im Netz surfen und dann mit ein paar Folgen Paranoia Agent ins Bettchen gehen. Ich surfte also kurz Facebook an und sah, dass Arina mich in einem Status verlinkt hatte. DIE ICE BUCKET CHALLENGE!

Ich hatte wirklich gedacht, dass ich drum rum komme, bis der „Trend“ sich langsam ausläuft. Pustekuchen! Gut, mir war gleich klar, dass ich nicht kneifen würde also entschloss ich mich, die Aktion sofort zu starten, bevor mich der Mut verlässt. :wolverin:

Was soll der „Quatsch“?

Anders als Planking oder der Harlem Shake ist die Ice Bucket Challenge nicht nur ein weiteres sinnlos viral gegangenes Meme. (Auch wenn ich glaube, dass viele das noch gar nicht gerafft haben.) Erfunden wurde die Challenge von Corey Griffin († 2014). Der 27 litt an der relativ unbekannten Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) und hat sich die Ice Bucket Challenge ausgedacht um damit aufmerksam zu machen und zum Spenden aufzurufen. Die Idee ist sich einen Eimer mit Eiswasser über den Kopf zu gießen und mindesten 3 weitere Personen dazu aufzurufen das Selbe zu tun. Wenn diese nicht binnen 24 Stunden an der Challenge teilnehmen, müssen sie an eine Stiftung für die Bekämpfung von ALS spenden. Ursprünglich waren 100 Dollar abgedacht, das halte ich aber für etwas viel verlangt. Ich finde jeder sollte nur so viel spenden, wie er sich leisten kann.

Mein Video

Mit meinem Video möchte ich mich nicht vor dem Spenden drücken, ich dachte nur, es wäre witzige, wenn ich trotz Spende an der Challenge teilnehme. Einfach nur damit ihr seht, wie ich mir fast in die Hose mache vor schreck. Nein wirklich, wenn ihr damit macht, Geht lieber vorher nochmal Pipi machen. :lol: (Ich hatte leider keinen Eimer da)

Nominiert habe ich Mimi (Zeig uns, dass dein Name nicht Programm ist ;)), Yuyu (Dein Name klingt toll im Zusammnspiel mit Mimis! „Mimi – Yuyu“ Super!) und Tina (Du weißt schon warum ;))

Mein Spende

DGM

Gespendet habe ich an die DGM, das ist die deutsche Gesellschaft für Muskelerkrankungen. Andere Optionen wären zum Beispiel die ALS Hilfe oder die ALS Association.

Diesen Post teilen:

13 Comments

  1. Martina Johnen via Facebook

    25. August 2014 at 0:32

    Du kannst aufhören, BITTE

  2. sooo gut ^^ und danke, dass du mich nicht nominiert hast XD

  3. Gratulation, du unterstützt offiziell Tierversuche! Stolz auf dich?

    • Chaosmacherin

      25. August 2014 at 7:31

      @Shia, weißt du, alles was ich nun sagen könnte würdest du bewusst in den falschen Hals bekommen, darum versuche ich es gar nicht erst.

    • Geht’s um TV um nach Behandlungs-Methoden gegen die Krankheit zu forschen? Das ist doch absolut legitim. Kosmetik und so muss sicherlich nicht sein aber wenn es Menschenleben rettet…

  4. Boah, das ging ja flott!! :D und wie süß du dabei noch bist! Freut mich, dass du mitgemacht hast :)

  5. Tina Eiswaffelpony via Facebook

    25. August 2014 at 8:34

    Danke -.-

  6. na, das war aber kein richtiger bucket :P war ja nur ne kleine schüssel ^,^

  7. SEHR COOL, dass Du auch tatsächlich gespendet hast!!

    Auf die Höhe kommt es ja gar nicht so an, find ich, aber ich hab ja leider den Eindruck, alle Welt schüttet sich derzeit kaltes Wasser über den Kopf, um halt dabei zu sein. Aber wenigstens ist die Krankheit jetzt doch bekannter geworden und vielleicht tut sich da noch was.

  8. Es IST witziger. :D Sehr schön, dass du dazu noch erklärst, worum es eigentlich geht. Ich habe in der Tat schon viele Posts gesehen von Leuten, die offensichtlich nicht wissen, warum sie das tun. Manchmal ist es sogar nur noch #iceBucketChallenge. :silly:

Schreibe einen Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Chaosmacherin

Based on "Wilson" by Anders NorenUp ↑