Kategorien

Chaosmacherin

10 Fragen, 10 Antworten & 10 Blogger

Im November des letzten Jahres, hat Nina mich mit einem Stöckchen beworfen. Das ist also schon eine ganze Weile her, aber ich bin ihr eine Antwort immer schuldig geblieben. Es geht darum zehn Fragen zu beantwortet, die der Vorgänger sich ausgedacht hat und sich im Anschluss 10 neue Fragen auszudenken, die man 10 weiteren Bloggern stellt.

Ich hatte die Fragen damals in einem Video beantwortet, welches ich aber nie hochgeladen habe. Also versuche ich es nun in schriftlicher Form. :D Los geht’s:

1. Trinkst du Tee, wenn nein warum nicht und wenn ja welchen?

Oh ja, dass tue ich! Oft sind es irgendwelche Beuteltee-Sorten, die ja irgendwie nich so richtig Tee sind, aber mein aller liebster Tee ist „Milky Oolong“. Den hat mir ein ehemaliger Arbeitskollege empfohlen und seit dem trinke ich dann auch mal Tee wenn es warm ist. Dagegen habe ich mich früher immer etwas gewert. Aber der schmeckt so gut!

f4fabb36a92611e387ab0eeb370d35ff_8

2. Auf was könntest du in jedem Fall für immer verzichten?

Auf sehr vieles könnte ich gut und gerne verzichten. Zum Bespiel auf Leute, die im Bus die Musik so laut aufgedreht haben, dass man – trotz Kopfhörer – noch am anderen Ende des Buses hören kann um welches Lied es sich handelt. So insgesamt wären eigentlich die meisten Dinge auf die ich verzichten könnte unter den Begriff „Unhöflichkeit“ zu fassen. Ich kann’s nicht Leiden, wenn ich Menschen einen guten Morgen wünsche und keine Antwort bekomme… -.-

3. Ein Rat den jemand dir gegeben hat, an den du dich bewusst oder unbewusst gehalten hast?

403000_146992388750551_1056499806_nAls jugendliche habe ich auf Myspace eine Aktion entdeckt, die nannte sich „Start a revolution, Stop hating your body!“. Dabei war es egal ob man dick oder dünn, groß oder klein, rund oder eckig war. Jeder der irgendwie unzufriede mit sich war konnte ein Bild von sich einreichen und ein Statement setzen. Ich habe mir das damals sehr zu Herzen genommen und immer versucht mich daran zu halten. Ab und an habe ich natürlich Tage, an denen auch ich unzufrieden mit mir bin – zum Beispiel wenn ich in der Stadt versuche einen hübschen Blazer für mich zu finden und in allem aussehe wie ein dicker Schneemann – aber meistens finde ich mich gut… Ich habe sogar mein Bild von damals im Internet wieder finden können. Leider nur in dieser kleinen Größe.

4. Was magst du an dir?

Meinen Optimismus, meinen Humor und meine Augen :D

5. Wie wichtig ist dir deine Wohnung? Nutzt du sie nur zum schlafen?

Aktuell habe ich ja noch keine eigene Wohnung, aber wenn ich eine habe wird sie mir sehr wichtig sein! Ich bin bekanntlich ein Stubenhocker und werde mich dementsprechend viel in meiner zukünftigen Wohnung aufhalten. Ich habe vor daraus ein kleines Nerd-Museum zu machen. Ich will alle Spiele und Filme so richtig schön in Szene setzen. So wie auf diesem Foto von „This little Bento„soll es ungefähr aussehen.

18c0824494283ba9af2adacc6795dc58

6. Was nervt dich am meisten an diesem Internet?

Trolle! Menschen, die so viel Langeweile haben, dass es ihnen großes Vergnügen bereitet Menschen zu verarschen oder sogar zu beleidigen. Ich bin oft erschrocken über die skrupellose und uneingeschränkte Boshaftigkeit die im Internet anzutreffen ist. Viele Menschen scheinen keinen Gedanken daran zu verschwenden, dass auf der anderen Seite der Leitung auch ein Mensch mit Gefühlen sitzt. Das kotzt mich an!

7. Mit welchem Blogger würdest du dich gerne einen Abend in deine Lieblinskneipe setzen um Biere zu trinken?

Ich kann mich Glücklich schätzen, denn die meisten auf die das zu trifft habe ich tatsächlich schon in Wirklichkeit getroffen. Ich habe, wenn ich so drüber nachdenke wirklich schon verdammt viele Blogger live getroffen. Als nächstes freue ich mich auf Steph, die ich auf dem Bloggertreffen 2014 treffen werde. Da gehen wir zwar nicht in die Kneipe, aber wir treffen uns trotzdem und Bier gibt es auch. :D Ansonsten fehlen mir in der Sammlung der Treffen noch Celina und Sibel. Die beiden kenne ich neben Catha, Lisa und Ina nämlich am aller längsten von allen Bloggern.

Ein Bierchen mit Asu und Nina im April 2013 in Hamburg
Ein Bierchen mit Asu und Nina im April 2013 in Hamburg

8. Was war das seltsamste was dir in einem Bus oder einer Bahn jemals passiert ist?

Och, mir selbst ist eigentlich noch nich so viel schräges passiert. Soll ich dafür was schönes erzählen? Okay! Also ich hatte mal einen Freund, der lebte in Frankfurt. Es war also eine Fernbeziehung. Wir kamen damit eigentlich ganz gut zurecht, haben uns immer gesehen, wenn mal länger als 2 Tage Schulfrei war. An langen Wochenenden und in den Ferien eben. Einmal habe ich mich am Bahnhof von ihm verabschiedet und diesmal fiel es mir ausgesprochen schwer und ich musste richtig weinen. Es half ja alles nix, also stieg ich in den ICE und weinte mir bei der Platzsuche weiter die Augen aus. Weil es mir langsam peinlich wurde weinend durch den Zug zu laufen, setze ich mich in eine stille Ecke im Board-Bistro. Ich wollte erst weiter gehen, wenn ich mich beruhigt hatte. Dann kam allerdings die Dame, die im Board-Bistro arbeite und fragte ob ich etwas haben möchte. Ich lehnte dankend ab, weil ich kein Geld dabei hatte. Ein paar Minuten später kam sie mit einem kühlen Eistee wieder und stellte ihn vor mir auf den Tisch. Ich sagte ihr, dass ich kein Gelb habe und sie meinte nur „Der geht auf mich!“. Ich glaube nicht, dass die Frau das noch weiß, oder dass sie wusste wie dankbar ich ihr in dem Moment war, aber ich werde sie nie vergessen.

9. Hast du dich jemals kopfüber in etwas gestürzt von dem du nicht sicher wusstest wie es endet? Wenn ja, was war es?

Nein, dazu bin ich absolut nicht gemacht. Ich hätte viel zu viel Angst auf die Schnauze zu fallen. Ich hätte zum Beispiel niemals die Eier dazu mich selbstständig zu machen. Viel zu viel Verantwortung. :D

10. Was hältst du davon, das jeder sich scheinbar mehr mit seinem Telefon beschäftigt als mit der Welt um sich herum?

Auch wenn ich damit ziemlich alleine stehen dürfte, ich finde das gar nicht schlimm. Klar ist das in einer Gruppe aus freunden sehr unhöflich und da sollte man das ganze auch ein bisschen einschränken, aber wenn ich unterwegs bin, auf den Bus warte oder aus anderen Gründen Zeit überbrücken muss hänge ich auch pausenlos am Handy. Ich habe im Internet so viele nette Menschen kennen gelernt. Warum sollte ich mich mit den Idioten aus meiner Gegend beschäftigen, wenn ich Online mir phantastischen Menschen kommunizieren kann? Und mal unter uns, wenn ich in einer Gruppe von Freunden mein Handy auspacke und irgendwas Fotografiere um es auf Instagram zustellen heißt das nur, dass ich gerade ziemlich viel Spaß habe und es der Welt mitteilen will. Fotoalbum 2.0 halt. ;)

IMG_1165

So, meine 10 Fragen lauten:

  1. Wenn du nur einen einzigen Film auf einem einsame Insel mitnehmen dürftest, welche wäre das? Ja, nur einen! DVD-Player und Fernseher sind auf der Insel vorhanden!
  2. Warst du als Kind mal in eine fiktive Figur verknallt, wenn ja in wen? (Egal ob Zeichentrick-, Buch- oder sonst was)
  3. Wie lange bloggst du schon und warum hast du damit angefangen?
  4. Was nervt dich an Blogs oder Bloggern besonders?
  5. Wie verbringst du deine Wochenenden am liebsten?
  6. Hattest du als Kind eine Lieblingsserie? Welche war es? Wovon handelt sie?
  7. Hast du einen Tipp gegen Schlafstörungen? Was tust du, wenn du mal nicht schlafen kannst?
  8. Welcher ist der gruseligste Film den du je gesehen hast?
  9. Was würdest du in deinem Leben anders machen, wenn du es könntest?
  10. Bist du glücklich?

Und ich bewerfe Yuyu, Asu, Konrad, Steph und Daniel, Kaddi, Benjamin, Caro, Darya… Fehlen noch 2… Nehmt euch!

Diesen Post teilen:

5 Comments

  1. Awwwww du bist so süss!! :D ich freu mich auch schon soo sehr darauf! ghihihih ^^ <3

  2. Ich hab mir auch vorgenommen dich (&andere Blogger die ich schon sooo lange kenne!) endlich mal kennen zu lernen bzw zu treffen. Aber eure Veranstaltungen sind immer so weit weg ._. Aber jedes mal wenn ich wieder ein Deutschlandtrip irgendwohin mache, erkundige ich mich welcher Blogger wohl in der Nähe wohnt :3 Bald lande ich bestimmt auch mal in deiner Nähe <3

  3. Die Geschichte mit dem Zug ist irgendwie unglaublich schön. Es bewegt mich immer total, wenn man Geschichten hört oder selbst tollen Menschen begegnet, die einfach anderen was gutes tun ohne Hintergedanken :)

  4. Mag die Zuganekdote auch sehr gerne.

    Ich habe mir mal heute auch gleich eines der verblieben Stöckchen genommen. Ich hoffe das war okay? >^.<

Schreibe einen Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Chaosmacherin

Based on "Wilson" by Anders NorenUp ↑